30.03.2017, 11:09 Uhr

Ausstellung

Wann? 21.04.2017 17:00 Uhr bis 23.04.2017 22:00 Uhr

Wo? Coop Himmelb(l)au Turm, Kratochwjlestraße 12, 1220 Wien AT
Wien: Coop Himmelb(l)au Turm | Karin Rieder und Vincenzo de Fatico zeigen Werke ihres bisherigen Schaffens.

Karin Rieder beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Themen Architektur,
und moderner Kunst. Einige der im Laufe der Jahre entstandenen abstrakten Werke
werden jetzt erstmals einem Publikum vorgestellt.
Es sind Bilder, die sich zunächst schwierig, dann jedoch auf
einfache Art ergründen lassen. In der Regel bestehen sie aus zahlreichen
Farbschichten, die jedem Bild ein vibrierendes Eigenleben verleihen.
Manchmal blitzen diese Schichten durch Aussparungen hervor, manchmal
durchdringen sie einander und bilden schillernde Schnittmengen.
Die Präsenz der teils sparsamen Kompositionen lässt sich mit Logik nicht erklären.
Das Faszinierende an ihren Werken ist, dass sie
Farberlebnisse schafft, in denen man sich aufhalten möchte.

Vincenzo De Fatico – im „wirklichen Leben“ Architekt, im „Traumleben“ Künstler – immer schon – gibt zum ersten Mal einen Blick auf letzteres frei.
“Anime Salve“ – Bilder in Stucco-Lusto Technik - der Titel inspiriert von einem Lied von Fabrizio De André : die „geretteten Seelen“ sind die Einsamen, die Außenseiter, , die am Rande, weil sie dorthin verbannt worden sind oder dies selbst so gewählt haben. Hierbesonders zu erwähnen die Sternenbilderreihe „Amico Fragile
“Nuvole” – Objekte, Aluminiumgitter
“Liberiamo il coniglio che c’è in noi”– Objekte, Aluminiumblech, Drähte Buntmetall
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.