03.11.2016, 20:46 Uhr

Eggenburg: Stein und Wein - Weg

Unsere Runde
Anreise diesmal mit dem Auto (mit Freunden) ca. 1 Stunde von Wien. Ausgangspunkt war die Infostelle beim Krahuletz Museum. Von da über den Luegerring bis zur Bundesstraße. Diese überqueren und schon folgen wir der guten Beschilderung erstmal über den Kalvarienberg zum Vitusberg. Am Weg nach Grafenberg stehen wir plötzlich auf einem herrlichen Platz mit Getränkebrunnen. Weiter durch eine Kellergasse und vor dem Ort nach links abbiegen. Kurz die Landstraße entlang und schon ist der Hügel mit den Kogelsteinen in Sicht. Als das "Österreichische Stonehenge" werden sie oft benannt und diese Bezeichnung trifft es ganz gut für diesen steinzeitlichen Kultplatz und magischen Ort. Nach der "Fehhaube" wollten wir nicht wieder zurück auf den markierten Weg und wanderten weiter durch den wilden Wald hinunter. An der Autostraße angekommen, sahen wir bei einer Pferdekoppel wieder die Hinweisschilder zum "Stein und Wein" Weg. Über eine Brücke und links (rechts führt noch ein Weg auf den Stoitzen Berg, denn man aber wieder retour gehen muss) auf den Rad- und Wanderweg E2 zurück nach Eggenburg. Für uns war dieser Teilabschnitt nicht so schön, da nur Asphalt und Felder (bessere Alternative: von der Fehhaube wieder zurück und unter dem Vitusberg retour). Für den 1. November war es eine schöne und beeindruckende Wanderung durch einen interessanten Teil des Weinviertels.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.