25.06.2017, 11:26 Uhr

Freude am Garten im Juni

Wien: Pappelweg 3 | Zeige mir deinen Garten und ich sage dir, wer du bist. Es gibt viele Gartenstile. Der Garten gilt nicht nur als Spiegelbild seiner Zeit, sondern sagt zudem einiges über den Gärtner aus. Jeder GartenbesitzerIn hat sich früher oder später wahrscheinlich einmal Gedanken über die Vorlieben und damit verbunden auch die einzelnen Elemente und die passende Pflanzenauswahl gemacht. Der Garten soll Charakter und Charme ausstrahlen. Spannender ist es, wenn Besucher die einzelnen Gartenbereiche erkunden können. Kleinräume, Nischen oder versteckte Sitzgelegenheiten wecken Neugierde und fördern den Entdeckungsdrang. Um den Garten zu strukturieren, stehen u.a. Hecken, Pergolen, Mauern, Zäune und Hochbeete zur Verfügung. Werden Wege von Hecken eingefasst, entsteht dadurch eine Art Tunnel, der beim Durchgehen eine gewisse Spannung erzeugt. Nicht zu vergessen ist, dass der Garten auch Arbeit verursacht. Aber auch hier kann man durch überlegte Planung und individuelle Gestaltung und dem Ergebnis einen schönen Garten zu haben, den geleisteten Aufwand leicht vergessen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.