16.01.2018, 21:00 Uhr

Reinigung des Trainingsortes der Eisschwimmer

Wien: Copa Cagrana | Leider wird trotz vieler Mistkübel viel Müll in die Wiener Gewässer geworfen. Im Sommer werden dadurch immer wieder Kinder, Badegäste und Schwimmer an den Füßen verletzt. 


Die MA48 veranstaltet immer wieder Reinigungsaktionen bei der viele freiwillige Helfer, Vereine und Organisationen Tonnen von Müll aus den Gewässern holen.

Die Austrian Ice Swimming Association ist auch immer dabei. Die Eisschwimmer reinigen das ganze Jahr ihre Schwimmplätze denn Schnittwunden an Zehen und Füßen sind nahezu bei jedem Training normal. Ob Flaschen, Dosen, Spritzen oder neuerdings auch diverse Fahrräder.



Heute haben die Wiener Eisschwimmer ganz tatkräftige Unterstützung bekommen.

Die Einsatztaucher der Wiener Berufsfeuerwehr haben den Vollmondschwimmplatz von allerlei Müll befreit.  Vor dem Restaurant Rembetiko an der Ponte Cagrana im 22. Bezirk ist es nun wieder blitzblank.

Das 2. Wiener Vollmondschwimmen der Ice Swimming Association Austria am 31.01.2018 um 2000 Uhr kann nun bedenkenlos statt finden. 
www.facebook.com/events/146189956084412/

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.