20.12.2017, 11:17 Uhr

LKW rammt in der Donaustadt eine Bahnunterführung

Der Lastwagen knallte mit der Fahrerkabine gegen die Unterseite einer Brücke. (Foto: MA68 Lichtbildstelle)

In der Breitenleer Straße wurde ein Laster regelrecht ausgehebelt.

DONAUSTADT. Zu einem spektakulären Unfall kam es am Dienstagnachmittag in der Breitenleer Straße. Ein LKW rammte mit dem Ladekran eine ehemalige Bahnunterführung. Der Kran blieb an der Brücke hängen und hebelte den Lastkraftwagen derart aus, dass dieser mit der Fahrerkabine gegen die Unterseite des Bauwerks geschleudert wurde. Der Fahrer wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. 

Der Laster riss noch einen hölzernen Lichtmast um und kam nach der Brücke auf einer Nebenfahrbahn zu stehen. Der schwer beschädtigte Kran hing noch am Fahrzeug. Der Fahrer wurde von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Vier Einsatzfahrzeuge der Berufsfeuerwehr mit 14 Einsatzkräften waren vor Ort 1,5 Stunden beschäftigt. 

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.