16.01.2018, 11:25 Uhr

Nagen für den guten Zweck: 1400 Ripperl bringen 1500 Euro

Moderatorin Bianca Speck, Fotograf Alex List und Miss Austria Celine Schrenk mampften mit. (Foto: Robin Consult/Lepsi)

Das große Ripperl-Wettessen zugunsten von Dancer against Cancer verband Lust auf Fleisch mit dem guten Zweck.

DONAUSTADT. Das Strandcafé an der Alten Donau war Montagabend Schauplatz einer Benefizveranstaltung der besonderen Art: Zugunsten ihrer Charity Dancer against Cancer lud Yvonne Rueff zum Ripperlessen - und das, obwohl sie selbst Vegetarierin ist. "Zumindest habe ich alle Teilnehmer dabei überprüft, dass hier nichts verschwendet, sondern jeder Knochen sauber abgenagt wurde. Es war wirklich beeindruckend, wie schnell manche der Teilnehmer die Ribs verschlungen haben“, so Rueff.

Für jeden Knochen, den die 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer abnagten, wurden vom Strandcafé 50 Cent gespendet. Außerdem spendete jeder Esser 5 Euro Teilnahmegebühr. Dabei waren unter anderem Dancing-Star Roswitha Wieland, Miss Austria Celine Schrenk, Model Kimberly Budinsky, „Mr. Zeit im Bild“ Hans-Georg Heinke, Adabei Christina „Mausi“ Lugner, Gary Lux und viele mehr.

Strandcafé-Betreiber Josep Yeritsyan zieht Bilanz: „In Summe haben die Teilnehmer 1400 Spareribs verspeist. Der Rekord liegt bei 28 Knochen in 5 Minuten. Ich freue mich, dass wir 1500 Euro an Dancer against Cancer spenden können.“ Der Ripperlkönig 2018 kommt mit Oswald Rössler aus Wien, er gewann einen 500 Euro Gutschein für das Strandcafé.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.