04.01.2018, 10:31 Uhr

Ripperl essen für den guten Zweck im Strandcafé

Das große Essen findet zugunsten von Yvonne Rueffs Charity Dancer Against Cancer statt. Mit dabei: Ex-Miss Vienna Kimberly Budinsky. (Foto: Robin Consult/Roznovsky)

Den Heißhunger auf Fleisch kann man am 15. Jänner in den Dienst der guten Sache stellen - auch die überzeugte Vegetarierin Yvonne Rueff ist dabei.

DONAUSTADT. Es ist wohl der Traum so manchen Fleischtigers: Um 5 Euro so viele Ripperl essen, wie man schafft. Jetzt wird er für einige Wirklichkeit, und nicht nur das, das ganze ist auch noch für den guten Zweck. "Ripperl against Cancer" heißt das Event, das am 15. Jänner im Strandcafé Alte Donau stattfindet.

Das neue Café hat heuer erstmals im Winter geöffnet und auch der Griller ruht in der kalten Jahreszeit nicht. Eine gute Gelegenheit für Charity-Lady Yvonne Rueff, ein neues Event ins Leben zu rufen: Bei Ripperl against Cancer darf eine begrenzte Anzahl an Teilnehmern in einer bestimmten Zeit so viele Ripperl wie möglich essen. Für jeden sauber abgenagten Knochen spendet das Strandcafé Alte Donau dann 50 Cent für Rueffs Charity Dancer against Cancer. Demjenigen, der am meisten isst, winkt auch noch ein 500-Euro-Gutschein für das Strandcafé. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.

"Für mich wäre es unmöglich, mitzumachen", sagt Yvonne Rueff, die selbst überzeugte Vegetarierin ist. Die Aktion zu unterstützen, fällt ihr aber trotzdem nicht schwer: "Mein Mann ist auch kein Vegetarier, so militant bin ich also nicht", sagt sie. Rueff wird selbst in der Jury sitzen und aufpassen, dass niemand sich länger als fünf Minuten an Ripperl labt. Nicht nur die Ripperl- sondern auch die Promi-Dichte kann sich bei diesem Event sehen lassen: Moderiert wird der Wettbewerb von Musiker Gary Lux. PULS 4-Fitnesstrainer Roman Daucher ist der Schiedsrichter. Auch Model Kimberly Budinsky hat sich angesagt.

Wer zuerst kommt, isst mit

Gestartet wird das Wettessen für den guten Zweck am Montag, den 15. Jänner pünktlich um 17.30 Uhr. Es gibt keine Anmeldung, sondern es gilt das Prinzip "first come, first serve", das heiißt die ersten Gäste ergattern einen der begrenzten Plätze. Das Strandcafé Alte Donau befindet sich in der Florian-Berndl-Gasse 20 (U1-Station Alte Donau).
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
77.195
Poldi Lembcke aus Ottakring | 04.01.2018 | 17:31   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.