Eferdingerin Inge Jäger erhält Südwind-Auszeichnung "Die Seglerin"

Für ihr lebenslanges entwicklungspolitisches Engagement wurde Inge Jäger zur "Seglerin" ernannt.
  • Für ihr lebenslanges entwicklungspolitisches Engagement wurde Inge Jäger zur "Seglerin" ernannt.
  • Foto: Südwind /Cornelia Hartung
  • hochgeladen von Julia Mittermayr

EFERDING (jmi). Die Eferdingerin Inge Jäger erhielt die Südwind-Auszeichnung "Die Seglerin". Diese erhielt Jäger für ihr lebenslanges entwicklungspolitisches Engagement. Als Geschäftsführerin des Informationsdiensts für Entwicklungspolitik Oberösterreich schaffte sie Bewusstsein für globale Zusammenhänge und soziale Ungerechtigkeiten. Als Nationalratsabgeordnete war sie von 1995 bis 2002 als entwicklungspolitische Sprecherin der SPÖ tätig. Dabei setzte Jäger sich für faire Handelsbeziehungen mit dem Globalen Süden ein. Sie gründete die AWEPA-Sektion (Association of European Parliamentarians with Africa) im österreichischen Parlament und initiierte das Projekt „Parlamentarischer NordSüdDialog“. Ziel dabei ist es, demokratische Strukturen in Afrika zu stärken und das entwicklungspolitische Bewusstsein österreichischer Parlamentarier zu schärfen.

Zur Sache: Südwind

Südwind ist eine entwicklungspolitische NGO (Nichtregierungsorganisation). Seit über 35 Jahren setzt sie sich weltweit für eine nachhaltige globale Entwicklung, Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen ein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen