Kleines Eferding im großen Zahlencheck

Mit zwölf Gemeinden und einer Fläche von 259,46 Quadratkilometern ist Eferding der kleinste der 18 oberösterreichischen Bezirke.

32.677 Einwohner hat der Bezirk Eferding laut Statistik des Landes Oberösterreich. Bei der ersten Zählung 1869 waren es 21.994. Das durchschnittliche Alter liegt bei 42 Jahren.

31.801 Kraftfahrzeuge hatten im vergangenen Jahr ein „EF“ im Kennzeichen. Im Schnitt hat also fast jeder Eferdinger ein Kraftfahrzeug, Tendenz steigend. Nicht eingerechnet sind dabei die Anhänger.

1.039,50 Euro beträgt die durchschnittliche Pro-Kopf-Verschuldung des Bezirks Eferding. Das ist die fünftniedrigste im Vergleich mit den anderen Bezirken in OÖ.

Die zwanzig Feuerwehren im Bezirk haben rund 1.200 aktive Mitglieder, dazu 224 Nachwuchs-Florianer in der Feuerwehrjugend und 229 Reservisten.

Alkoven ist nach Fläche und Einwohnerzahl die größte Gemeinde im Bezirk Eferding. 5.809 Alkovner leben auf einer Fläche von 42,49 Quadratkilometern.

Severin Mair, Bürgermeister von Eferding, ist mit einem Alter von 24 Jahren der jüngste Bürgermeister in ganz Oberösterreich. Bis Anfang Oktober 2017 war er auch jüngster Bürgermeister Österreichs.

Eferding erhielt bereits im Jahr 1222 das Stadtrecht und ist damit die älteste Stadt in der Region sowie die drittälteste Österreichs.

Die Pfarrkirche von St. Marienkirchen ist die älteste Kirche im Bezirk. Sie wurde im Jahr 1151 erstmals urkundlich erwähnt.

Die älteste Einwohnerin des Bezirkes ist 99 Jahre alt und wohnt in Hartkirchen.

Der Mayrhofberg ist mit655 Metern die höchste Erhebung im Bezirk. Seit 1884 befindet sich auf dem Gipfel des Stroheimer Berges eine Aussichtswarte.

Die Freiwillige Feuerwehr Aschach besteht seit 149 Jahren. Sie ist damit die älteste Wehr im Bezirk und eine der ältesten in Österreich.

Fraham ist laut dem Magazin „public“ die reichste Gemeinde Eferdings und gehört zu den hundert Gemeinden Österreichs mit der besten Bonität. Als einzige Gemeinde im Bezirk hat Fraham momentan keine Schulden.

100 Meter weit sprang der österreichische Skispringer Markus Eggenhofer im Februar 2011. Damit hält er den Schanzenrekord auf der Aigner-Schanze in Hinzenbach.

Die 2.277 Unternehmen im Bezirk Eferding beschäftigen nach letzter Zählung 11.542 Menschen.

Die Burgruine Schaunberg in Hartkirchen war einst die größte Burganlage Oberösterreichs. Der über eine Treppe erreichbare Bergfried ist mit 32 Metern Höhe wahrscheinlich der mächtigste Österreichs.

Berichten Sie aus dem Bezirk!

Das kleine Eferding hat viel zu bieten: eine lebendige Vereinskultur, viel freiwilliges Engagement, kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen, Feste und Sportereignisse – ganz zu schweigen von der wunderbaren Landschaft, die zu jeder Jahreszeit pittoreske Fotomotive bietet. Seit 2012 können die BezirksRundschau-Leser auf unserer Homepage Berichte, Veranstaltungen und Schnappschüsse veröffentlichen. Mehr als 1.700 Regionauten aus dem Bezirk Eferding haben sich auf unserer Online-Plattform meinbezirk.at registriert und berichten aus der Region. Die interessantesten Beiträge und gelungensten Schnappschüsse werden jede Woche in der BezirksRundschau Grieskirchen & Eferding abgedruckt. Werden auch Sie Teil unserer großen Gemeinschaft und registrieren Sie sich kostenlos auf:
www.meinbezirk.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen