21.10.2014, 11:00 Uhr

Aistersheimer Taktstock in neuen Händen

Ein Präsent für Hermann Pumberger aus den Händen von Katrin Bointner. (Foto: Foto: MV Aistersheim)
AISTERSHEIM. Mit Hermann Pumberger verabschiedete die Musikkapelle Aistersheim einen engagierten Kapellmeister. Dies war auch der Grund für die Verleihung des Ehrenkapellmeisters im Rahmen des Schlosskonzertes. Auch die Gemeinde bedankte sich mit einer besonderen Ehrung bei Hermann Pumberger. Ihm wurde in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die Musikapelle Aistersheim die „Ehrennadel in Gold“ zuerkannt. Diese wurde ihm von Bürgermeister Rudolf Riener ebenfalls im Rahmen des Schlosskonzertes verliehen. Nach über 16jähriger Tätigkeit hat Hermann Pumberger nun den Taktstock an die Aistersheimerin Johanna Heltschl übergeben.

Johanna Heltschl wurde 1991 geboren und schloss nach der Pflichtschulausbildung sowie der Matura am BORG Grieskirchen das Studium Elementare Musikpädagogik und Querflöte an der Anton Bruckner Privatuniversität ab. Seit Herbst 2009 war Johanna aktive Jugendreferentin und leitete die Jugendkapelle Aistersheim–Meggenhofen. 2013 schloss sie die Kapellmeisterausbildung bei Hermann Pumberger an der LMS Mattighofen ab und war seit dem als Kapellmeisterstellvertreterin tätig.
Mit Johanna Heltschl konnte die MK Aistersheim eine engagierte und talentierte Kapellmeisterin gewinnen, um für die musikalische Zukunft des Vereins Sorge zu tragen. Die ersten Ergebnisse dieser Zusammenarbeit präsentiert die MK Aistersheim am 8. November um 20 Uhr beim traditionellen Herbstkonzert in der Mehrzweckhalle Aistersheim.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.