06.07.2017, 17:17 Uhr

Schule & Jagd, Ein Event der Jagdgesellschaft St. Marienkirchen/P.

Sankt Marienkirchen an der Polsenz: volksschule | Auch in diesem Jahr lädt die Samareiner Jägerschaft den Lehrkörper, die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse aus der Volksschule St. Marienkirchen/P. zu "Schule & Jagd" als Gäste ein, so auch am 20 .Juni.
Schule & Jagd, so das gewählte Motto, soll das "Lernen" mit der Thematik "Jagd" - die durch den Gedanken geprägt ist, den Schulkindern die Liebe zu unserem heimischen Wild zu wecken und die Notwendigkeit der Hege und der Jagd zur Gesunderhaltung unseres Wildbestandes nahe zu bringen, verknüpfen.

Nach dem Abholen der Gäste, von den zünftig gekleideten Jägern mit ihren Jagdhunden, ging es - u.a. auf schmalen Pfaden - zu den jeweiligen "Schulbänken" im Hochholz.

Auf dem Lehrplan der Jäger stand die Spurensuche (Nachweise des vorhandenen Wildes) , ein Entspannungsspiel Luchs jagd Reh, eine Rucksackjause, ein Vortrag über den Sinn und Zweck der "Brüche" ( die von der Tanne oder Fichte gebrochenen Zweige) der Jäger sowie die Vorführung eines Jaghundes bei der "Arbeit" (dass Suchen und Finden auf einer Fährte, nach einem Wildstück) einschl. einer sachkundigen Erläuterung.

Dann ging es zur traditionellen Schluss - Jause. Am offenen Feuer konnten die Gäste Knacker am Stock grillen und sich an den Erfrischungsgetränken laben.
Doch die Überraschung für die Schulkinder war, dass "sieben Drahthaarwelpen"
als "Süßspeise" von den Jägern serviert wurden, mit denen die Kinder spielen und schmusen konnten
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.