02.10.2014, 20:00 Uhr

33 Feuerwehrleute nach Verkehrsunfall im Einsatz

WALLERN. Vergangenen Mittwochnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Wallern gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schallerbach zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person am Schallerbacher Berg (B134) gerufen. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte ein völlig demoliertes Fahrzeug vor, das aus bislang ungeklärter Ursache von einem LKW erfasst wurde. Der Fahrzeuglenker konnte sich noch selbst aus dem Autowrack befreien und wurde beim Eintreffen der Feuerwehr bereits von der Rettung versorgt. Die Bundesstraße 134 wurde von den Einsatzkräften sofort gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Nachdem der Unfall von der Polizei aufgenommen wurde konnte mit den Aufräumarbeiten begonnen werden. Sowohl das ausgetretene Öl musste gebunden werden, als auch die Fahrbahn von herumliegenden Wrackteilen gereinigt werden. Nachdem die Fahrzeuge vom Abschleppdienst von der entfernt wurden, konnte die B134 für den Verkehr wieder freigegeben werden. 33 Mann der Wehren Wallern und Bad Schallerbach waren im Einsatz.

Fotos: FF Wallern
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.