23.10.2017, 10:16 Uhr

Alkovner Bergsteigerin durch Steinschlag tödlich verletzt

Die Bergsteigerin wurde per Seil geborgen und in die Uni-Klinik Graz geflogen. (Foto: BRS)
ALKOVEN/SPITAL AM PHYRN (fui). Am Samstag, 21. Oktober machte sich ein Paar aus Alkoven auf den zum Gipfel des Großen Phyrgas, an der Grenze zwischen Oberösterreich und der Steiermark. Während einer Rast auf dem Hofersteig lösten sich auf etwa 2.050 Metern Höhe einige Steine und trafen die beiden Bergsteiger. Dabei erlitt die Alkovnerin schwere Kopfverletzungen. Die Crew des Notarzthubschraubers "Christophorus 14" führte trotz widriger Wetterbedingungen die Seilbergung der Verletzten durch und flogen sie in die Uni-Klinik nach Graz. Der Bergsteiger wurde zwei Alpinpolizisten und drei Bergrettern der Ortsstelle Spital am Pyhrn ins Tal begleitet.
Am Sonntag, 22. Oktober erlag die Alkovnerin ihren schweren Kopfverletzungen.
Zur genauen Klärung des Unfallhergangs ersucht die Alpinpolizei um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 059133/4128.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.