28.08.2014, 16:16 Uhr

Blutspendeaktion in Hartkirchen

Die Blutspendebauftragten des Roten Kreuz Hartkirchen Frau Theresia Reiter, Herr Heinrich Keplinger und Frau Margarete Hofinger (v.l.n.r.) stehen den Spenderinnen und Spendern mit Rat und Tat zur Seite (Foto: Rotes Kreuz)

Gesucht: Menschen, denen das „Leben retten“ im Blut liegt

HARTKIRCHEN. Rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr versorgt der Blutspendedienst des Roten Kreuzes für Oberösterreich alle oberösterreichischen Krankenhäuser mit Blut. Ohne Ihre lebensrettende Blutspende wäre dies schlichtweg nicht möglich, denn Blut kann nach wie vor nicht künstlich hergestellt werden. Das Rote Kreuz lädt alle gesunden Menschen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren zur Blutspendeaktion in Hartkirchen im Schaunburgsaal ein. Am Montag, den 22. September 2014 und am Dienstag, den 23. September 2014 von 15:30 Uhr bis 20:30 Uhr kann man seine Ärmel hochkrempeln und Blut spenden. Mitzunehmen ist ein amtlicher Lichtbildausweis oder der Blutspendeausweis. Als kleines Dankeschön erhält jeder Blutspender nach der Spende eine kühle Erfrischung und eine Schokolade. Zusätzlich wird jedem Spender einige Wochen nach der Blutspende, in der Regel drei bis vier, das Ergebnis der Auswertung seines Blutes in Form eines Befundes zugesandt.
Das Abnahmeteam der Blutzentrale wird durch die freiwilligen Rot-Kreuz-MitarbeiterInnen in Hartkirchen, Frau Theresia Reiter, Herr Heinrich Keplinger und Frau Margarete Hofinger unterstützt. Ihre Aufgabe ist es, die BlutspenderInnen zu betreuen und zu informieren.
Im Internet auf www.blut.at und am Blut-Servicetelefon unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 190 190, sowie bei den Dienststellen des Roten Kreuzes gibt es Infos rund um das Blutspenden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.