16.09.2016, 11:53 Uhr

Hartkirchen: Alte Volksschule ist nun Zuhause für Kindergartenkinder

Spaß im Grünen ist garantiert – die alte Volksschule Hilkering wurde bestens umgebaut und ausgestattet. (Foto: Gudrun Neuhuber)
HARTKIRCHEN. Ganz neu präsentiert sich jetzt die alte Volksschule in Hilkering. Noch im Juli beendeten 25 Schüler ihr letztes Schuljahr. Jetzt hat das Gebäude wieder eröffnet, statt Schulkinder toben jetzt 42 Kinder aus zwei Krabbelgruppen und einer Kindergartengruppe herum. In den Sommerferien wurde darum auch fleißig Hand angelegt, das Gebäude umgebaut und renoviert. Für reichlich Platz ist gesorgt: drei Gruppenräume, ein Bewegungsraum, ein Personalraum, ein Büro, ein Materialraum und ein Speisezimmer für die Kinder.

Ausflug ins Grüne

Betreut werden die Kinder von vier Pädagogen und drei Assistenten. Bereits im letzten Jahr wurden eine Krabbelgruppe und eine Kindergartengruppe parallel zum Schulbetrieb geführt. Ein besonderes Highlight für Betreuer und Kinder ist die Nähe zur Natur. Fast täglich werden die beiden großflächigen Gärten genützt oder Ausflüge in den nahegelegenen Wald und die Umgebung unternommen. Bürgermeister Wolfram Moshammer ist von der Betreuung überzeugt: „Durch die umfassenden Adaptierungsarbeiten der ehemaligen VS Hilkering in den Ferien gelang es dieses wunderbar im Grünen gelegene Gebäude nicht nur zu erhalten, sondern ein Refugium der besonderen Art für die Kinder unserer Gemeinde zu schaffen. Die Kinderbetreuung ist dadurch auf Jahre hinaus gesichert. Ich habe schon viele positive Rückmeldungen, nicht nur von den Eltern, den Betreuerinnen, sondern auch aus der Bevölkerung erhalten. Und das Lachen und Strahlen der Kinder, ihr Herumtoben und ihr Wohlfühlen sprechen eine Sprache für sich.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.