04.06.2017, 10:57 Uhr

Prambachkirchen: Mit Hilferufen auf missliche Lage aufmerksam gemacht

Mit Verletzungen unbestimmten Grades wurde der Prambachkirchner ins Klinikum Wels eingeliefert. (Foto: Huber)

Am Nachmittag des 3. Juni 2017 wurde ein Prambachkirchner bei Holzarbeiten eingeklemmt und konnte durch Hilferufe befreit werden.

EFERDING (red). In einem Waldstück in Prambachkirchen war der Mann alleine mit dem Zuschnitt von schädlingsbefallenem Holz beschäftigt. Kurz vor 17 Uhr lud er das transportfertigte Holz auf die hydraulikbetriebene Heckladepritsche seines Traktors.

Linkes Fußgelenk eingeklemmt

Als er wieder ein Holzstück auf die Heckladepritsche legen wollte, senkte sich diese plötzlich selbständig und der Mann wurde mit dem linken Fußgelenk zwischen Ladekante der Pritsche und dem Waldboden eingeklemmt.

Anrainer hörten die Hilferufe

Unglücklicherweise konnte sich der Prambachkirchner nicht selber nicht mehr aus dieser Lage befreien. Erst durch laute Hilferufe wurden Anrainer auf die missliche Lage des Mannes aufmerksam. Die beiden Helfer konnten ihn befreien und verständigten die Rettung. Der Mann wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Klinikum Wels eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.