15.09.2014, 15:50 Uhr

Sanitäter halfen Adrian bei der Hausgeburt auf die Welt

Martina Frauscher mit Sohn Adrian und den zwei freiwilligen Rettungssanitätern Franz Tobias und Johannes Schörgenhumer. (Foto: OÖRK Eferding)
Keine 20 Minuten brauchte Adrian um seinen ersten Schrei zu machen. Es hätte ein Routineeinsatz werden sollen, als die Sanitäter des Roten Kreuzes Eferding am Samstag, den 30. 8. um 0.45 zum Einsatz gerufen wurden. Die werdende Mutter sollte zur Geburt ins Krankenhaus gebracht werden, als plötzlich Blasensprung und Geburt fast auf einmal einsetzen. Und wenige Minuten später durfte die unterstützend mitwirkende Sanitäter-Praktikantin Martina der Mutter ihre Baby in die Hände legen. Der Vater durfte seinen Sohn mit Hilfe der Sanitäter abnabeln und nach der Versorgung durch den inzwischen eingetroffenen Notarzt ging es doch noch ins Krankenhaus Grieskirchen.

Dort besuchten die Geburtshelfer Johannes Schörgenhumer, der erst vor wenigen Monaten seine erste Geburt im Rettungsdienst hatte und Tobias Franz die Mutter und ihren Sohn Adrian.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.