04.01.2018, 00:00 Uhr

"Schartner Mostkost 2018 findet auf jeden Fall statt"

Gute Nachrichten für Mostliebhaber: Die Schartner Mostkost wird 2018 stattfinden. (Foto: Naturpark Obst-Hügel-Land)

Die Mostkost in Scharten musste 2017 abgesagt werden. Der Obst- und Gartenbauverein Scharten wird das beliebte Event wieder 2018 auf die Füße stellen.

SCHARTEN (jmi). Der Schock für viele Mostliebhaber im Frühjahr 2017: Nach 48 Jahren musste die beliebte Schartner Mostkost zum ersten Mal abgesagt werden. Die Begründung: "bestehende Rechtsunsicherheit". Für 2018 darf man aufatmen: "Natürlich waren viele Leute über die Absage enttäuscht. Stattfinden wird die Schartner Mostkost im neuen Jahr auf jeden Fall – auch wenn wir derzeit noch nicht wissen, wie groß sie sein wird", erklärt Johannes Meier, Obmann des Obst- und Gartenbauvereins Scharten. Eine gute Nachricht, nicht nur für die rund #+3.000 Besucher, die jährlich zu den drei Veranstaltungstagen kommen.

Umweltgedanke

Auch der Natur kommt sie zugute: "Die Schartner Mostkost dient der Erhaltung unserer Kulturlandschaft. Sie trägt dazu bei, dass Most gemacht und verkauft wird. Das wirkt sich wiederum darauf aus, dass Obst geklaubt wird und weitere Bäume angesetzt werden können. Das ist rein vom Umweltgedanken her schon wichtig", ist Meier überzeugt. Nicht zuletzt kann die Gemeinde Scharten mit einer beliebten Traditionsveranstaltung trumpfen.
Als Obmann wird Meier die Veranstaltung rund um den 1. Mai dann zum dritten Mal veranstalten. Bei der Organisation selbst arbeiten etwa zehn Personen intensiv mit – und beginnen damit schon Ende Jänner. "Dabei organisieren wir bereits Getränke, Personal sowie Anlagen wie der Klowagen", so Meier. Im großen Kern arbeiten rund 25 Leute mit.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.