26.01.2012, 00:00 Uhr

Schon 32 Projekte gefördert

Bereits seit drei Jahren arbeiten die zwölf Hausruck Nord-Gemeinden an der Weiterentwicklung der Region in den Bereichen (Land-)wirtschaft, Kultur und Tourismus zusammen. Schon für 32 Projekte gibt es eine EU-Förderzusage.

HAUSRUCK NORD (mak). „Wir sind mit dem bisherigen Ergebnis für die Region Hausruck Nord sehr zufrieden und haben auch für die zweite Hälfte der Periode noch einige Projekte in Vorbereitung“, so Obmann Kurt Kaiserseder. Als Beispiele für die umgesetzten Projekte nennt er das Bienenzentrum St. Agatha, eine Mountainbikestrecke oder den Regionalmarkt in Waizenkirchen. Ein Schwerpunkt ist das Thema Energie. Seit dem Vorjahr sind die zwölf Mitgliedsgemeinden anerkannte Klima- und Ener-
giemodellregion. „Als solche werden wir auch im neuen Jahr das Thema Energie in unserer Schwerpunktsetzung vorrangig behandeln, wobei die Umsetzung von Projekten auf breiter Basis zentrales Anliegen ist“, sagt Geschäftsführer Franz Augustin.
32 Projekte wurden bisher schon genehmigt. Das Gesamt-Investitionsvolumen beträgt etwa 3,4 Millionen Euro, und mehr als 1 Million Euro wurde an Förderungen zugesagt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.