18.12.2017, 08:52 Uhr

Taucherweihnacht der FF Aschach

ASCHACH (fui). Zum 45. Mal fand heuer die traditionelle Taucherweihnacht der Feuerwehrtaucher in Aschach statt. Die erste Taucherweihnacht wurde 1972 veranstaltet, als die Taucher der Feuerwehr einen tödlich verunglückten Jugendlichen aus der Donau bergen mussten. Seitdem gedenken die Feuerwehrtaucher jedes Jahr den verunfallten Tauchern und Wassersportlern. Gleichzeitig bildet diese Veranstaltung auchden Rahmen für den Jahresabschluss der Taucher. Auch heuer kamen wieder rund 20 Taucher aus Aschach und den umliegenden Stützpunkten und versenkten einen beleuchteten Weihnachtsbaum an der Schiffsanlegestelle.

Weitere Advent- und Weihnachtsbräuche aus dem Hausruckviertel finden Sie in diesem Artikel.

Alle Fotos: FF Aschach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.