12.10.2017, 08:00 Uhr

VS Scharten: Natur schätzen und schützen lehren

Beim Projekt "Tag der Artenvielfalt" durften die Kinder auch richtig kreativ werden. (Foto: Silber/Naturpark Obst-Hügel-Land)

Die Volksschule Scharten ist für ihre Zusammenarbeit mit dem Naturpark Obst-Hügel-Land beim Projekt "Tag der Artenvielfalt" für den Preis "Lernen fürs Leben" nominiert.

SCHARTEN (jmi). Einen grünen Daumen beweist die Naturpark-Volksschule in Scharten. Warum? Weil die Bildungseinrichtung Kindern regelmäßig Themen rund um Fauna und Flora näherbringt. Dazu wird eng mit dem Naturpark Obst-Hügel-Land zusammengearbeitet. Wie bei dem Projekt "Tag der Artenvielfalt": Dabei setzten sich die Schartner Volksschüler im Frühjahr 2017 intensiv mit den Tieren und Pflanzen im Naturpark auseinander. "Für uns ist es ein Anliegen, dass Kindern die heimische Natur nähergebracht wird. Der Naturpark hat tolle Workshops, die bestens für Kinder geeignet ist. Kinder lernen so vor Ort im Freien, können Pflanzen und Tiere angreifen und spüren", erklärt Volkschuldirektorin Isabel Deinhammer. Gestartet wurde mit Theorieworkshops, bei denen die Natupark-Mitarbeiter den Kindern Wissenswertes über dei heimische Natur vermittelten. Jede Schulstufe durfte dann noch richtig kreativ werden, und überdimensionale Tierfiguren gestalten. Die Wichtigkeit, Kindern die Natur näherzubringen, ist für Deinhammer das A und O: "Für uns ist es ein Anliegen, dass Kinder die heimische Natur schätzen und schützen lernen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.