28.11.2016, 12:16 Uhr

Infos über Asyl und Integration

Rede und Antwort zum Thema Asyl und Intergration in Scharten. (Foto: Gemeinde Scharten)

Eine Infoveranstaltung gab Antworten, auch um Ängste und Missverständnisse abzubauen.

SCHARTEN. In einer Podiumsdiskussion in der Kirschblütenhallte stellte man sich den Fragen rund um das Thema Asyl. Bürgermeister Jürgen Höckner freute sich über die rege Beteiligung der Bevölkerung. Die Diskussion leitete Florian Bauer vom Team ReKI. Mit ihm saßen Bezirkshauptmann Christoph Schweitzer, Gerhard Groißhammer von der Polizei, Stefanie Wagner und Coskun Kesici von der Volksschule Eferding und Carmen Gaisbauer von der Schartner Initiative für Integration mit auf dem Podium. Die ständig wachsente Initiative aus Scharten informierte über ihr Engagement und bot Möglichkeiten zur Mitarbeit. Viele der Besucher waren überrascht, dass sich neben dem dieser Initiative auch die Sportunion, der Naturpark und die Gemeinde aktiv um Integration der Asylwerber und Flüchtlinge bemüht. „Der Grundstein für eine gelungene Integration basiert auf sachlicher Information. Bei der Integration geht es darum, dass wir zusammen leben und nicht nebeneinander her. Ziel ist es, alle Menschen, die dauerhaft und rechtmäßig in unserem Land leben, in die Gesellschaft einzubeziehen und ihnen die damit verbundenen Rechte zu gewähren sowie Pflichten aufzuerlegen", so Höckner, der auch im Sinne der anderen Podiumsteilnehmer sowie vieler Besucher sprach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.