13.10.2014, 10:30 Uhr

Start mit einem Unentschieden

Lukas Rebhandl und Neuling Harald Hochgatterer holten einen Punkt im zweiten Herrendoppel. (Foto: Freimüller)
ALKOVEN. Hochklassige Spiele erlebten die Zuschauer in der Laakirchner Sporthalle beim Saisonauftakt in der Badminton-Bundesliga. Gastgeber Union Ohlsdorf und der BC Schweiger-Sport Alkoven trennten sich am Ende mit einem gerechten 4:4 Unentschieden.
Lukas Rebhandl ließ in seinem Einzel dem Routinier Manuel Berger keine Chance und siegte klar in zwei Sätzen. Gemeinsam mit dem Teamneuling Harald Hochgatterer gewann er auch das Doppel. Taktisch bestens eingestellt konnten die beiden die stark spielenden Kontrahenten Fröhlich/Baumgartner knapp mit 21:18 im dritten Satz bezwingen. Die beiden anderen Punkte steuerte Iris Freimüller mit ihren Partnern bei. Im Damendoppel siegte sie an der Seite von Maria Steinmann sicher in zwei Sätzen. Mehr als erwartet musste Freimüller im abschließenden Mixed mit ihrem Partner Simon Rebhandl kämpfen. Die jungen Gegner Schausberger/Haas verlangten dem schon lange erfolgreichen Alkovener Mixed alles ab. Die beiden Routiniers konnten die Partie aber dann doch in zwei Sätzen beenden und somit den Endstand von 4:4 herstellen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.