17.11.2016, 14:26 Uhr

hali für Klimaschutz prämiert

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz, Nachhaltigkeitsmanagerin Inge Hiebl und Personalchefin Sandra Pfob (beide hali), Bundesminister Andrä Rupprechter (v. l.). (Foto: BMLFUW/Strasser Robert)

Eferdinger Büromöbelhersteller erhielt Klimaschutzpreis 2016 für ihr Nachhaltigkeitskonzept

EFERDING. Im der Kategorie "Unternehmen Energiewende" wurde der Eferdinger Büromöbelhersteller ausgezeichnet. Das Konzept "hali blue office" und umfangreiches Maßnahmenpaket rund um die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit überzeugte die Jury. Das ist eine besondere Auszeichnung und das Ergebnis unserer jahrelangen Bemühungen als Vorreiter im Klimaschutz. Wir freuen uns sehr“, meint hali Nachhaltigkeitsmanagerin Inge Hiebl.



Bei "hali blue office" steht der Nachhaltigkeitskreis, bei dem alle Bereiche der Wertschöpfung wie Kunde, Lieferant, Produktion, Produkte, Mitarbeiter, Distribution und Kommunikation berücksichtigt werden, im Fokus. hali benötigt im Vergleich vor zehn Jahren heute nur noch die Hälfte an Energie zur Produktion. Der Strom stammt gänzlich aus Wasserkraft. Zudem setzt der Betrieb auf Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Ein Gesundheitstag kommt den hali-Mitarbeitern zugute. „Gerade in einer Branche mit hohem Wettbewerbsdruck ist Nachhaltigkeit keine Selbstverständlichkeit, denn alle Maßnahmen kosten Geld und bei vielen Kunden ist das Thema noch nicht angekommen“, so Günther Marchtrenker, hali-Geschäftsführer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.