28.09.2017, 11:46 Uhr

Lagerhaus Eferding-Grieskirchen präsentiert gutes Ergebnis

RWA-Vertreter Johann Auer, Landwirtschaftskammer-Vizepräsident Karl Grabmayr, Geschäftsführer Hubert Grabmayr, Obmann Karl Eschlböck, Aufsichtsratsvorsitzender Johann Stockinger, Landesrat Max Hiegelsberger und Oberrevisor Franz Kastenhofer (v.l.) (Foto: LH Eferding-Grieskirchen)
BEZIRKE (fui). Im Rahmen der Generalversammlung mit über 370 Mitgliedern präsentierte die Lagerhaus-Genossenschaft Eferding-Grieskirchen die Geschäftszahlen des Jahres 2016. Insgesamt erwirtschaftete das Lagerhaus in den Bezirken einen Umsatz von 92 Millionen Euro.  
Das Lagerhaus Eferding-Grieskirchen beschäftigt derzeit mehr als 240 Mitarbeiter an 21 Standorten, darunter drei Fachwerkstätten, zwei Bauservice-Betriebsstätten und eine Tankstelle. Im Vorjahr wurde in Hofkirchen der Standort des Lagerhaus Technik-Centers übernommen, mit dem die Genossenschaft die eigenen Kompetenzen im Landtechnik-Bereich deutlich ausbaute. Damit will das Lagerhaus als kompetenter Landmaschinenhändler auftreten. Zusätzlich wird in Zukunft auf digitale Technik gesetzt:
"Neben der Erweiterung des Geschäftsrepertoires wurde das Vorjahr auch genutzt, um sich aktiv auf digitale Herausforderungen vorzubereiten," so Obmann Karl Eschlböck. Hier setzt das Lagerhaus in Zukunft auf ein Omni-Channel-Konzept, welches das stationäre Filialnetz mit einer flexiblen, digitalen Filiale verknüpft.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.