25.01.2018, 02:00 Uhr

Lehre für Spätberufene

Nach der Matura ein Handwerk erlernen. (Foto: panthermedia.net/Goodluz)

Wer nach Matura oder Studium ein Handwerk erlernen will, hat verschiedene Möglichkeiten.

BEZIRKE (fui). Zuerst die Matura absolvieren und dann eine Lehre machen – es sind nicht viele, die diesen Weg einschlagen. Immer wieder gibt es aber "Spätberufene", die selbst nach Abschluss eines Studiums auf Lehrplatzsuche gehen. "Grundsätzlich kann jeder Lehrberuf auch von Maturanten ergriffen werden. Nur in wenigen Fällen kann mit bestimmten facheinschlägigen Schulabschlüssen kein Lehrvertrag vereinbart werden", erklärt Elisabeth Maschalek, Leiterin der Arbeiterkammer (AK) Grieskirchen. So ist zum Beispiel durch den Abschluss einer Höheren Lehranstalt für Tourismus die Lehre als Hotel- und Gastgewerbeassistent bereits durch die Schulausbildung abgedeckt.

Verkürzte Lehrzeit
Maturanten können Lehrberufe, deren normale Lehrzeit mindestens drei Jahre beträgt, in einer um ein Jahr kürzeren Lehrausbildung erlernen. Dazu müssen Lehrling und Lehrberechtigte einverstanden sein. "Schulabbrecher und Absolventen aus einer BHS können darüber hinaus eine Anrechnung der Schulzeit bis maximal der Hälfte der Lehrzeit mit dem Lehrbetrieb vereinbaren. Hier braucht es aber die Zustimmung der Lehrlingsstelle", so Maschalek. BHS-Maturanten bekommen in der Ausbildung schon entsprechende berufliche Fähigkeiten vermittelt. "Natürlich bedarf es für diese Personen einer betrieblichen Einschulungsphase, diese muss jedoch nicht zwingend auf Basis einer Lehre erfolgen." AHS-Absolventen können in Form von zweijährigen Kollegs aufbauend auf die Matura einen berufsbildenden höheren Abschluss an einer HTL oder HAK erlangen.

Finanzielle Unterstützung
Der Beginn einer Lehrausbildung nach der Matura bedeutet, dass mit 18 oder 19 Jahren dort begonnen wird, wo man nach der Pflichtschule mit 5 Jahren einsteigen hätte können – und das mit gleich hoher Lehrlingsentschädigung. Spätberufene Lehrlinge stehen also manchmal vor finanziellen Hürden: "Sollte während einer Lehrzeit für Erwachsene anstelle der Lehrlingsentschädigung ein Hilfskräftelohn vereinbart werden, so sind spezielle Förderungen durch AMS oder Lehre.foerdern vorhanden", erklärt die AK-Leiterin weiter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.