09.11.2017, 08:05 Uhr

Vom Hipp-Glas in die hippe Bar

Bernhard Lattner und Roman Pachinger wollen mit ihrem Getränke-Start-up "Smoovo" den europäischen Markt erobern. (Foto: BRS/Uibner)

Bernhard Lattner und Roman Pachinger feilen an ihrem Start-up

BEZIRK (fui). Auf einer Dienstreise in Polen hatte der Gallspacher Bernhard Lattner die zündende Idee: Als er gemeinsam mit einem Kollegen Wodka trank, saß ein Kind mit am Tisch, das seinen Früchtebrei genoss. "Wodka in Kombination mit einem Früchtesmoothie – das könnte gut zusammenpassen, dachte ich", erklärt Lattner. Zurück in Österreich begann er gemeinsam mit seinem Arbeitskollegen Roman Pachinger an der Rezeptur zu feilen. Nach einigem Probieren, Verkosten und Verwerfen war "Smoovo" – eine Wortkreation aus "Smoothie" und "Vodka" – aus der Taufe gehoben. Mittlerweile haben die beiden die ersten Smoovo-Flaschen abgefüllt und konzentrieren sich auf die Vermarktung. "Der Getränkemarkt ist heiß umkämpft, aber wir wollen hoch hinaus und haben ein einzigartiges Produkt: Smoovo ist ein sehr fruchtiges und erfrischendes Mischgetränk, welches es so noch nicht am Markt gibt", sagt Pachinger.
Abgesehen von Ananas und Mango kommen alle Zutaten aus Österreich. Der Wodka stammt von einer Brennerei in Ried, und alle weiteren Produktionsschritte erfolgen auf heimischem Boden. Smoovie ist ein Fruchtsaftgemisch, das mit Wodka veredelt wird. Mit einem Alkoholgehalt von zehn Volumenprozent haben die beiden vor allem Bars als Kunden im Auge: "Smoovo will den Premiumgedanken fördern. Vor allem in Bars und Lounges wird dieses Getränk gut passen", so Pachinger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.