Bestes Pils Österreichs: Wir verlosen sechs Sixpacks

Das preisgekrönte "Domrep Pils" von Dominique Schilk und Adalbert Windisch ist nun auch für Bierliebhaber im Burgenland erhältlich.
  • Das preisgekrönte "Domrep Pils" von Dominique Schilk und Adalbert Windisch ist nun auch für Bierliebhaber im Burgenland erhältlich.
  • Foto: Collabs
  • hochgeladen von Martin Wurglits

Mit seinem "Domrep Pils" hat der gebürtige Moschendorfer Adalbert Windisch bei der Staatsmeisterschaft der Bier IG für Furore gesorgt. Er erhielt die Goldmedaille für Österreichs bestes Pils.

Windisch betreibt mit Dominique Schilk die "Collabs Brewery" und das Lokal "Hawidere" in Wien. Das "Domrep" ist ein besonders süffiges Pils, das durch fruchtige Hopfennoten und angenehme Herbe besticht. Als Durstlöscher ist es ebenso geeignet wie als Speisenbegleitung.

Auch im Burgenland ist das Gold-Pils erhältlich. Zwei Getränkefirmen vertreiben es in Flasche und Fass für die Gastronomie und für den Genuss daheim:
- im Südburgenland die Moschendorfer Getränkefirma Windisch
- im Nordburgenland die Wulkaprodersdorfer Getränkefirma Dobrovits

Sechs Sixpacks "Domrep" zu gewinnen

Die Bezirksblätter verlosen sechs Sixpacks des "Domrep Pils". Die Gewinner werden telefonisch verständigt. Bitte vergessen Sie daher nicht, Ihre Telefonnummer anzugeben.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barablöse der Gewinne ist nicht möglich.
Abzuholen sind die Preise für die Gewinner im Nordburgenland bei Getränke Dobrovits, Ödenburgerstraße 5, 7041 Wulkaprodersdorf und für die Gewinner im Südburgenland bei Getränke Windisch, 7540 Moschendorf 101.

International erfolgreich

"Ich freue mich wahnsinnig, in meiner burgenländischen Heimat mein eigenes Bier zu verkaufen", sagt Windisch, "Wir setzen aber auch unseren Fuß nach England, wo wir beim Londoner Craft Beer Rising erstmals international ausstellen. Auch bei der Beer Challenge in Brüssel wurden wir mit der Goldmedaille für das beste hoppy Lager international ausgezeichnet."

Die Brauerei Collabs ist eine sogenannte Nomadenbrauerei, die keine eigene Brauanlage besitzt, sondern immer bei anderen Brauereien einbraut.“ Das Staatsmeisterbier wird zum Beispiel bei der renommierten Schremser Brauerei gebraut. Im Jänner waren die umtriebigen Brauer in Barcelona, wo man gemeinsam mit Naparbier die „Tote Tânte“ eingebraut hat: ein Bier, das mit Stroh-Inländerrum verfeinert wurde.

Diese Aktion ist beendet.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen