„Kein Platz für Adelsromantik“

18Bilder

EISENSTADT. Die Esterházy Stiftungen feierten am 31.Oktober, ihr 20-jähriges Stiftungsjubiläum bei einer Festveranstaltung für Geschäftspartner und Freunde im Schloss Esterházy in Eisenstadt. Über 220 Gäste erlebten die entscheidenden Entwicklungen aus den vergangenen zwei Jahrzehnten.

Fachvorträge

Bereits am frühen Nachmittag fanden im Schloss Esterházy zwei Fach-Kolloquien zum Thema Finanzföderalismus und zum Thema Naturschutz und Biodiversität statt, die ihren Fokus auf aktuelle gesellschaftliche und politische Themen in Österreich legten. Namhafte Experten und fachlich interessiertes Publikum aus Wien und dem Burgenland diskutierten lebhaft zu diesen vielschichtigen Themen.
Beim zeitgleich zu den Fachvorträgen stattfindenden Rahmenprogramm spielte das Bennewitz Quartett in der Schlosskapelle und Experten boten Sonderführungen im Schloss an.

Festakt im Haydnsaal

Dr. Martina Salomon, die stellvertretende Chefradakteurin des Kuriers, moderierte auf spannende Weise den Festakt im prächtig dekorierten Haydnsaal. Festredner waren LHStv. Franz Steindl, der Präsident der Agenda Austria, Dr. Veit Sorger und der Vorstandsvorsitzende der beiden Wirtschaftsstiftungen DI Matthias Grün.
Der Vorsitzende des Direktionsrates, Dr. Stefan Ottrubay, gab einen kurzen Rückblick auf die vergangenen zwei Jahrzehnte in der Geschichte der Stiftungen. Er betonte, dass die Esterházy Betriebe gut aufgestellt seien, um die Herausforderung des 21. Jahrhunderts annehmen zu können – für Adelsromantik, Pfründe und leere Traditionen sei kein Platz mehr.

Ehrengäste

Unter den Ehrengästen waren Gerhard Steier, der Präsident des Burgenländischen Landtages, Landeshauptmann Stellvertreter Franz Steindl, Dr. Veit Sorger, Präsident der Österreichischen Privatstiftungen, Dr. Helfried Bauer, Experte für Finanzwissenschaft, Andrea Johanides, Geschäftsführerin des WWF Österreich, Kurt Kirchberger, Direktor des Nationalpark Neusiedler See, der Regisseur Robert Dornhelm, Amra Bergmann, die Bühnenbildnerin der Oper Tosca 2015, KR Andreas Egger, Ö-Ticket oder Ferry Janoska, Musiker, Komponist und Arrangeur.

Autor:

Christian Uchann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.