Pfingstverkehr
14 Verkehrsunfälle, 17 Verletzte, ein Toter

Am Pfingstwochenende krachte es im Burgenland ganze 14 Mal.
  • Am Pfingstwochenende krachte es im Burgenland ganze 14 Mal.
  • Foto: FF Siegendorf
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

BGLD. Im Burgenland ereigneten sich am Pfingstwochenende 14 Verkehrsunfälle mit Personenschaden, bei denen 17 Personen verletzt und eine Person getötet wurden. Diese Statistik teilte die Polizei am Dienstag mit. 

Sechs Führerscheine weg

Aufgrund von Geschwindigkeitsüberschreitungen verhängte die Polizei 3.378 Organmandatsstrafen und erstattete 14 Anzeigen wegen Alkohol am Steuer. Sechs Lenker mussten ihren Führerschein abgeben. Der höchste gemessene Alkoholwert wurde bei einem 52–jährigen Autolenker bei einer
Verkehrskontrolle im Bezirk Eisenstadt-Umgebung mit 1,5 Promille festgestellt.

158 statt 100 km/h

Im Gemeindegebiet von St. Martin an der Raab, Bezirk Jennersdorf, wurde ein PKW mit steirischer Zulassung mit einer Geschwindigkeit von 158 km/h gemessen. Erlaubt sind an dieser Örtlichkeit 100 km/h. Der Lenker – er konnte nicht angehalten werden – wird angezeigt, ein Führerscheinentzugsverfahren eingeleitet.

Kein Führerschein, keine Zulassung und betrunken

Bei einem alkoholisierten 56-jährigen Lenker im Bezirk Oberwart wurde festgestellt, dass dieser seit vielen Jahren nicht im Besitz einer gültigen Lenkerberechtigung ist. Der verwendete PKW war nicht zum Verkehr zugelassen und die darauf angebrachten Kennzeichentafeln stammten von einem anderen Fahrzeug. Der Lenker wurde angezeigt.

Zivilstreife alkoholisiert überholt

Ein 28-jähriger PKW–Lenker überholte auf der Lorettoer Straße L 213 eine Zivilstreife mit einer Geschwindigkeit von 160 km/h. Bei der Anhaltung stellten die Beamten fest, dass sowohl der Lenker als auch alle anderen Fahrzeuginsassen alkoholisiert waren. Eine Anzeige folgte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen