Joseph Haydn Konservatoirum
149 Studien-Anmeldungen im 50. Bestandsjahr

Landesrätin Daniela Winkler (stehend, 2. v.li.) und Direktor Tibor Nemeth informierten über die aktuelle Situation und gaben einen Ausblick in die Zukunft im Joseph Haydn Konservatorium
5Bilder
  • Landesrätin Daniela Winkler (stehend, 2. v.li.) und Direktor Tibor Nemeth informierten über die aktuelle Situation und gaben einen Ausblick in die Zukunft im Joseph Haydn Konservatorium
  • Foto: Angelika Illedits
  • hochgeladen von Angelika Illedits

Die jüngste Anmeldestatistik für das Studienjahr 2020/21 zeigt wie beliebt das Joseph Haydn Konservatorium im Hochschulbereich ist: Heuer gibt es um 23 Prozent mehr Anmeldungen als im Vorjahr.

EISENSTADT. Das Joseph Haydn Konservatorium hat das "Corona-Semester" erfolgreich gemeistert. 322 Studenten und Schüler gibt es dort derzeit, sie werden von 40 Lehrenden, die als Musiker, Komponisten und Pädagogen in der internationalen Szene aktiv sind, unterrichtet. Das abgelaufene "Corona-Semester" sei eine große Herausforderung gewesen, man habe aber viel dazugelernt, erklärt Konservatoriumsdirektor Tibor Nemeth: "Nach Anfangsschwierigkeiten sind wir jetzt im digitalen Unterricht enorm fortgeschritten und haben das digitale Equipment deutlich verbessert. Durch den online Unterricht haben sich bei vielen Studenten sogar die Ergebnisse verbessert, weil mehr direkter, persönlicher Kontakt da war." Auch in nächster Zeit soll auf "blendet learning" gesetzt werden, eine Mischung aus Präsenz- und Online-Unterricht. "Die Resonanz auf den Unterricht via digitaler Medien war überaus positiv bei Studierenden wie Lehrenden. Das wollen wir in Zukunft ausbauen."

Ein paar Zahlen…

  • Von insgesamt 149 Anmeldungen kommen 60 Prozent aus 25 Ländern und 40 Prozent aus Österreich
  • 74 Studierende haben die Aufnahmeprüfung bestanden
  • Davon wurden 59 Studierende aufgenommen, 15 Personen müssen aufgrund von Platzmangel auf der Warteliste verweilen
  • Mehr als die Hälfte der Aufgenommenen Studenten kommen aus Österreich
Dir. Tibor Nemeth und LR Daniela Winkler
  • Dir. Tibor Nemeth und LR Daniela Winkler
  • Foto: Angelika Illedits
  • hochgeladen von Angelika Illedits

"Musikpädagogisches Aushängeschild"

„Das Joseph Haydn Konservatorium hat sich zu einem musikpädagogischen Aushängeschild und kulturellen Eckpfeiler des Burgenlandes entwickelt und genießt einen exzellenten Ruf weit über die Grenzen des Landes hinaus. Das beweist nicht zuletzt der Umstand, dass Studierende aus 28 verschiedenen Ländern am Konservatorium studieren und von international tätigen Künstlerinnen und Künstlern betreut werden“, sagt Landesrätin Winkler. Das Lehrangebot am Konservatorium ist breit gefächert: "Von der elementaren Musikerziehung und Nachwuchsförderung über die Studienzweige Konzertfach und Pädagogik bis zu den verschiedenen Lehrgängen wird eine enorme Bandbreite geboten", so Nemeth.

Landesregierung trifft Entscheidung über Aufwertung zu privater Hochschule

Im Auftrag des Landes wird gerade ein Entwicklungskonzept erarbeitet, um den zukünftigen Studierenden einen Bachelor und Masterabschluss nach den Bologna-Kriterien anzubieten. Dazu braucht es eine Aufwertung des Konservatoriums zu einer privaten Hochschule oder Universität. Die notwendigen Entscheidungen dazu sollen lauf Winkler noch heuer in der Burgenländischen Landesregierung getroffen werden.

„Wir wollen eine Privatuni werden“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 73

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 73

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen