Seehof Donnerskirchen
Biofeldtage gehen im August in die zweite Runde

Anna Lampret, LH-Stv. Astrid Eisenkopf, Franz Traudtner, Andreas Kanzler, Matthias Grün, LK-Präs. Nikolaus Berlakovich
7Bilder
  • Anna Lampret, LH-Stv. Astrid Eisenkopf, Franz Traudtner, Andreas Kanzler, Matthias Grün, LK-Präs. Nikolaus Berlakovich
  • Foto: Angelika Illedits
  • hochgeladen von Angelika Illedits

Die Biofeldtage am Seehof Donnerskirchen finden heuer am 6. und 7. August in größerem Rahmen statt.

DONNERSKIRCHEN. Nach einem erfolgreichem Auftakt mit über 8.000 Teilnehmern im Jahr 2018 gehen die Biofeldtage am Seehof in Donnerskirchen heuer in die zweite Runde. Das Veranstaltungsareal am Seehof umfasst ca. 70 Hektar und bietet so genügend Raum, um auch die Covid-Abstandsregeln einzuhalten. Wie schon 2018 werden im August wieder rund 150 Aussteller aus den Bereichen Landtechnik, Pflanzenbau, Tierhaltung, Dienstleistung, Wissenschaft, Forschung und Ausbildung sowie diverse Verbände bzw. Organisationen erwartet.

"Unser Ziel ist es, die Faszination und Vielfalt moderner biologischer Landwirtschaft praxiskonform erlebbar zu machen. Landwirte und interessierte Konsumenten sollen sich, geschützt durch Freiraum und Präventionskonzepte, auch in Pandemiezeiten wieder inspirieren, informieren und austauschen können", sagt Matthias Grün, Geschäftsführer der Pannatura GmbH. Aufgrund der großen Veranstaltungsfläche sind auch Maschinenvorführungen möglich und machen das aktuelle Leistungsspektrum der Landwirtschaft eindrucksvoll erlebbar.

Forschung und Praxis

Mit der zweitägigen Veranstaltung in Donnerskirchen sollen alle Landwirtschaftsbetriebe, egal ob konventionell oder bereits biologisch wirtschaftend, sowie interessierte Konsumenten angesprochen werden. Ziel der Biofeldtage ist damit die Verknüpfung von Forschung und gelebter Praxis zur Vermittlung des aktuellen Wissensstandes im Biolandbau. Durch Fachvorträge und Workshops soll der fachliche Austausch gefördert werden. Zusätzlich wird ein vielfältiges Rahmenprogramm für interessierte Besucher und Familien gestaltet. Auch Kinder werden an mehreren Programmstationen auf spielerische Weise an die Thematik herangeführt.

Verlängerte Planungszeit

Die Biofeldtage 2021 werden neben den Organisatoren (Pannatura, FiBL Österreich, Bio Austria Burgenland, Landwirtschaftskammer Österreich und der Universität für Bodenkultur BOKU) vom Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT), dem Land Burgenland und vielen Sponsoren unterstützt. "Nach der pandemiebedingten verlängerten Planungszeit, die wir optimal genutzt haben, freue ich mich nun schon sehr auf die Biofeldtage 2021", schließt Anna Lampret, die zuständige Projektleiterin der Biofeldtage.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 83

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 83

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen