Drei Konzerte der Bauernkapelle St. Georgen
Blasmusik im KUZ Eisenstadt

EISENSTADT. Sinfonische Musik vom Feinsten gibt es im KUZ Eisenstadt am 08., 09. und 15. Dezember, wenn die Bauernkapelle St. Georgen unter der Leitung von Kapellmeister Johannes Biegler wieder Ihre bereits traditionellen Konzerte aufführt.

Eigens komponierter Marsch

Klassisch sinfonisch beginnt das Konzert mit „Pique Dame“, einer Ouvertüre von Franz von Suppé, gefolgt von einer Polka von Johann Strauß Sohn, „Eljen á Magyar“. Der klassische Stil des ersten Teiles wird nur von einem besonderen Werk unterbrochen, dem „Bauernkapelle St. Georgen-Marsch“, den der burgenländische Komponist Johann Hausl, von sich aus extra für den Musikverein komponiert hat und welcher im Rahmen dieser Konzerte uraufgeführt wird.

Sopranisten sorgen für Highlight

Der besondere Höhepunkt der Konzerte werden aber die bereits bekannten Sopranistinnen Judith Kessler und Ricarda Glatz sein. Sie werden „Trois Odelettes“ (Jacob de Haan), „Meine Lippen, sie küssen so heiß“ (aus „Guiditta“ von Franz Lehar) im ersten Teil und „A New Life“ aus dem Musical „Jekyll und Hide“ im zweiten Teil zum Besten geben. Vor der Pause ist dann noch die „Armenian Dances“ von Alfred Reed zu hören, womit die Bauernkapelle St. Georgen beim Wertungsspiel für Konzertmusik einen ausgezeichneten Erfolg erringen konnte.

Mit Schwung in Teil zwei

Nach einer kurzen Stärkung beginnt dann ein schwungvoller zweiter Teil, der mit der „Continental Overture“ beginnt. Ein operettenhafter Marsch „Gruß aus Wien“ von Robert Stolz, das von Glenn Miller bekannt gemachte Stück „In the Mood“ und die bekanntesten Melodien aus dem Musical „Elisabeth“ runden das Programm ab.

Musikalische Vielfalt

Ohrwürmer der Klassik und der Operette, sowie Meilensteine des Swing und des Musicals – für jeden Geschmack ist also das Richtige dabei. Kommen lohnt sich auf jeden Fall!

Karten und Infos

Karten sind erhältlich bei Ruefa Reisen Eisenstadt, Blaguss Eisenstadt, der Bank Burgenland, im Kulturzentrum, auf www.bauernkapelle.at und bei allen Musikern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen