Covid-19
Burgenland rüstet sich für Corona-Pandemie

Wenn alle Kapazitäten in Burgenlands Krankenanstalten ausgeschöpft sind, wird das Allsportzentrum in Eisenstadt als Krankenhaus dienen.
  • Wenn alle Kapazitäten in Burgenlands Krankenanstalten ausgeschöpft sind, wird das Allsportzentrum in Eisenstadt als Krankenhaus dienen.
  • Foto: Handler
  • hochgeladen von Sebastian Handler

Burgenland stellt weitere wichtige Weichen für eine optimale Versorgung bei COVID-19 Infektionen: Das Allsportzentrum in Eisenstadt und eine Kuranstalt in Bad Tatzmannsdorf werden Einrichtungen für Corona-Patienten.

BURGENLAND. Im Eisenstädter Allsportzentrum wird in den nächsten Tagen eine entsprechende Behandlungseinrichtung für Corona-Patienten eingerichtet. Die normal als Sporthalle fungierende Einrichtung wird jenen Erkrankten, die positiv auf Corona getestet wurden und bei denen eine stationäre Behandlung mit ärztlicher Überwachung notwendig ist, als Behandlungseinrichtung zur Verfügung stehen. Alle für eine gute Behandlung notwendig Infrastruktur wird vorhanden sein, auch einen Untersuchungsraum wird es geben.

„Allsportzentrum wird zum Krankenhaus“

„Das Allsportzentrum wird zum Krankenhaus“, betont LH-Stv. Eisenkopf. Sie stellt aber auch klar: Der Betrieb wird erst nach Ausschöpfen aller Kapazitäten der Krankenhäuser im Burgenland erfolgen. Geplant sind insgesamt 108 Betten, in drei Krankenstationen zu je 36 Betten. Der Betrieb könnte bei Bedarf mit 6. April starten.
„Das Land Burgenland ist gut vorbereitet. Ich hoffe natürlich, dass wir diese Behandlungseinrichtung möglichst lange nicht brauchen werden. Aber wenn doch, dann sind wir gerüstet“, so Eisenkopf die sich dabei auch bei Bgm. Thomas Steiner für die Zusammenarbeit und Zurverfügungstellung des Allsportzentrums bedankt.
„Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir als Stadt unseren Beitrag leisten, um gemeinsam die Krise um die Verbreitung des Corona-Virus zu bewältigen und den Menschen im Burgenland Sicherheit zu geben“, erklärt Bürgermeister Thomas Steiner.

Bad Tatzmannsdorf für Patienten mit milderen Symptomen

In Bad Tatzmannsdorf wird neben der Einrichtung im Allsportzentrum weitere zusätzliche Versorgungsstruktur geschaffen werden. Diese dient als Ergänzung zu den bestehenden Spitälern und soll jene Patienten aufnehmen, die an Coronavirus erkrankt sind, aber keiner vollstationären Spitalsbetreuung bedürfen. Die Versorgung der Patienten erfolgt zwingend in den einzelnen Zimmern – es sei denn es handelt sich um Paare, Familien oder sich sonst nahestehende Personen. Der Gesundheitszustand wird von medizinisch geschultem Personal überwacht, sodass bei etwaig eintretenden Verschlechterungen, die erforderlichen Maßnahmen eingeleitet werden können (z.B. Verlegung in eine Krankenanstalt). Die Kuranstalt bietet 521 Zimmer mit insgesamt 688 Betten.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
56

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen