Eisenstadt: Kneipp-Kindergarten im Generationenviertel

15Bilder
Wo: Generationenviertel, Ingenieur Alois Schwarz-Platz, 7000 Eisenstadt auf Karte anzeigen

Bereits seit September 2011 wird im städtischen Kindergarten am Ing. Alois Schwarz-Platz das Kneippen in allen Gruppen angeboten. Nun darf sich die Betreuungseinrichtung im Generationenviertel auch offiziell „Kneipp-Kindergarten“ nennen. Die Zertifizierung fand heute im Rahmen eines Kindergartenfestes statt.

Vor über 100 Jahren entwickelte ein deutscher Pfarrer namens Sebastian Kneipp eine spezielle Art der Wasserkur, die später als „Kneipp-Kur“ in die Geschichte einging und deren Wasser-Anwendungen in zahlreichen Vereinen auch heute noch mit großer Beliebtheit praktiziert werden. In Kooperation mit dem Eisenstädter Kneippverein bietet der Kindergarten am Ing. Alois Schwarz Platz seinen Schützlingen seit September 2011 verschiedene Kneippanwendungen, die in das wöchentliche Programm eingebaut werden. Das Projekt fußt dabei auf den fünf Säulen der Kneipp-Lehre:

  1. Lebensordnung (Lieder, Entspannungsgeschichten und Ausflüge) 
  2. Wasser (Arm- und Fußbäder sowie Gesichtswaschungen) 
  3. Bewegung (Turnen, Spaziergänge in der Natur, Barfußweg) 
  4. Ernährung (Gesunde Jause mit Obst, Gemüse und frischen Kräutern) 
  5. Heilkräuter (im Garten selbst angepflanzt, werden daraus Aufstriche, Tees und Öle gemeinsam mit den Kindern hergestellt) 

Sechs Kindergartenpädagoginnen haben zwischen 2011 und 2013 die Kneipp-Basisausbildung absolviert und zusätzlich vorgeschrieben Fortbildungskurse zu den Themen Wasser und Heilpflanzen belegt. Nach Vorlegung der Projektmappe sind alle Kriterien für die Zertifizierung zum Kneipp-Kindergarten erfüllt und im Generationenviertel ist nun Eisenstadt erster „Kneipp-Kindergarten“ zu finden.

„Ich konnte bereits selbst mit den Kindern einige Kneipp-Anwendungen im Zuge eines Besuchs im Kindergarten ausprobieren und bin begeistert von der Anteilnahme der Kinder am Programm. Wir haben extra einen Kneipp-Brunnen und einen Barfußpfad im Garten errichtet und der Eisenstädter Kneipp-Verein ist maßgeblich in die inhaltliche Planung eingebunden“, freut sich Bürgermeister Thomas Steiner.

Im Gutachten des Kneipp-Bundes wird attestiert: „Die ganzheitliche Ausrichtung des Kneipp-Programms, die in allen Lebensbereichen des Kindergartens Schwarzplatz in Eisenstadt zur Geltung kommt, bietet den Kindern einen sehr guten Ansatz, ein Gesundheitsverhalten zu entwickeln, das die vielfältigen krankmachenden Einflüsse im späteren Leben kompensieren kann und bestmögliche Voraussetzung für Gesundheit und Wohlbefinden schafft. Die Projektmappe des Kindergartens wird als „sehr gut“ bewertet und den verantwortlichen Pädagoginnen großes Lob und Anerkennung ausgesprochen.“

Kinderbetreuung auf höchstem Niveau

Aktuell werden rund 1.000 Kinder in den Kindergärten und -krippen der Landeshauptstadt sowie den Tagesheimen der drei Volksschulen, der NMS Rosental sowie das Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik in der Neusiedler Straße betreut. Davon besuchen über 500 Kinder einen der sechs städtischen Kindergärten bzw. eine der zwei Kinderkrippen oder die private Einrichtung in der Gölbeszeile. Alle Betreuungseinrichtungen sind ganztägig mit Mittagessen geführt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen