Eisenstädter Stadtbus feiert ersten Geburtstag

Wo: Landeshauptstadt, Eisenstadt auf Karte anzeigen

Vor genau einem Jahr, am 11.12.2016 wurde der Eisenstädter Stadtbus feierlich gesegnet und einen Tag darauf nahm er seinen regulären Betrieb auf. Seither fuhr das erste Mikro ÖV-System der Landeshauptstadt einen Erfolg nach dem anderen ein. Ende 2018 wird das Netz um eine 4. Linie erweitert.

Der Stadtbus hat sich innerhalb kürzester Zeit etabliert und ist nun nicht mehr aus dem Straßenbild der Landeshauptstadt wegzudenken. Schon nach kurzer Zeit haben wir den Samstagbetrieb aufgenommen und können dank der laufenden Evaluierung und dem guten Kontakt zu den Fahrgästen rasch auf die Anliegen reagieren und Anpassungen vornehmen“, erklärt Bürgermeister Thomas Steiner.

Rund 1.000 Fahrgäste nützen von Montag bis Freitag die drei Stadtbusse. An Samstagen fahren im Schnitt 200 Personen damit. So beförderten Georg, Vitus und Martin im ersten Jahr rund 262.000 Personen und trugen zu einer CO2 Ersparnis von rund 50 Tonnen bei sowie zu einer Reduktion von 350.000 PKW-Kilometern.

Ein Ergebnis, dass sich nicht nur sehen lassen kann, sondern auch mit dem Burgenländischen Mobilitätspreis 2017 ausgezeichnet wurde. Im Spätherbst dieses Jahres wurden die ersten zehn Haltestellen der Stadtbusse mit E-Paper-Technologie ausgestattet. Diese Tablets zeigen nun an, in wie vielen Minuten der nächste Stadtbus in der Haltestelle eintrifft.

Verkehrsbetriebe Partsch – Gute Zusammenarbeit bei Stadtbus

Umgesetzt wurde der Eisenstädter Stadtbus von der Firma Partsch. 1922 wurde die erste Partsch-Kraftfahrlinie von Wr. Neustadt nach Wiesmath eröffnet. Der erste Fahrer dieser Linie war der Firmengründer Maximilian Partsch selbst, mit einem gebrauchten Turiner, in Begleitung seiner Frau Maria. Heute befinden sich 28 Linienbusse, 10 Reisebusse und 5 Sprinterbusse im Fuhrpark der Firma Partsch. Mit 50 Buslenkern (davon 6 in Eisenstadt) und 5 Angestellten aufgeteilt auf 3 Standorte (Wr. Neustadt, Mannersdorf und Eisenstadt) zählt die Firma Partsch zu einer der größeren Busunternehmen im südlichen Bereich von Wien.

Manfred Krenn, Leiter der Partsch-Verkehrsbetriebe: „Die Zusammenarbeit im Stadtverkehr Eisenstadt war von Beginn an sehr positiv und konstruktiv. Wo ein Wille, da ein Stadtverkehr.“

Stadtbustickets 2018

Gute Nachrichten gibt es auch für die Tarife 2018. Der Gemeinderat hat kürzlich die Tarifordnung für den Eisenstädter Stadtbus einstimmig neu beschlossen. Die Ticketpreise wurden dabei bewusst nicht angehoben und stellen somit auch künftig keine Einstiegshürde in den Stadtbus dar.

„Im Konkreten wird die Einzelfahrt im Stadtbus weiterhin 1 € und das Tagesticket 2 € kosten. Auch die Preise für die Jahreskarten bleiben unangetastet. Im Gegensatz zu den Tarifänderungen im Verkehrsverbund Ostregion und den Wiener Linien wird es bei uns keine Erhöhungen geben. Georg, Martin und Vitus sind aus dem Verkehrsbild der Stadt nicht mehr weg zu denken und werden täglich von rund 1.000 Fahrgästen benützt. Wir wollen das Angebot auch künftig so günstig und benützerfreundlich wie möglich halten“, bekräftigt Bürgermeister Thomas Steiner.

Die Tarife im Überblick

  • Tagesticket: € 2,- 
  • Einzelfahrschein: € 1,- 
  • Jahresticket Erwachsene: € 95,- 
  • Jahresticket Senioren: € 59,- 
  • Jahresticket Jugendliche (11-24 Jahre): € 39,- Das Top-Jugendticket ist ebenfalls gültig
  • Jahresticket Studenten bis 26 Jahre: € 39,- 
  • Kinder (bis 11 Jahre): Gratis 
  • Jahresticket Personen mit Behindertenpass (Begleitperson fährt gratis): € 39,- 

Neuerung für Kinder

Eine Neuerung gibt es bei Kindern bis elf Jahre. Diese können den Stadtbus nach wie vor kostenlos nutzen, benötigen künftig jedoch eine Jahreskarte mit Foto, die sie sich in der Bürgerservicestelle abholen können.

„Wer mit dem Top-Jugendticket unterwegs ist, fährt ebenfalls das gesamte Jahr über kostenlos mit dem Stadtbus. Gemeinsam mit der Förderung des Semestertickets, der Fahrtkostenrückerstattung für Lehrlinge sowie den Gutscheinen für das Jugend-Taxi bietet die Stadt hier tolle Vergünstigungen für junge Menschen und sorgt für Mobilität in Eisenstadt“, freut sich Jugend-Gemeinderat Daniel Janisch.

Neue Jahreskarten seit 4. Dezember erhältlich

Insgesamt wurden im ersten Betriebsjahr 743 Jahreskarten ausgestellt. Seit 4. Dezember sind bereits die neuen Jahreskarten in der Bürgerservicestelle des Rathauses erhältlich und gelten wie bisher nicht für ein Kalenderjahr, sondern sind stets 12 Monate ab Ausstellungsdatum gültig. Das für die Jahreskarte benötigte Foto wird vor Ort im Rathaus angefertigt.

Um den innerstädtischen Individualverkehr einzudämmen, gibt es für die Benützer von Tagesparkplätzen (Feldstraße, Krautgartenweg, Durchstich zu Bad Kissingen-Platz, Glorietteallee, Parkbad, Wiener Straße, Friedhof-Oberberg und Osterwiese) ein besonderes Zuckerl: Das Parkticket ist mit einer Allonge versehen, die als Gratis-Tagesticket für den Eisenstädter Stadtbus gilt.

Vier neue Haltestellen und eine neue Linie

Im kommenden Jahr – ab 1. März – wird das Stadtbusnetz um vorerst vier Haltestellen erweitert. Auf der Linie Georg wird es eine eigene Haltestelle beim Kaufhaus Jagenbrein geben. Vitus wird künftig auch in der Blütenstraße halten. Die Linie Martin wird auch die Josef Joachim Straße anfahren und bietet damit vor allem in der Früh neben der Linie Georg eine weitere Möglichkeit, Kinder zur Volksschule zu bringen, außerdem bekommt Martin eine neue Haltestelle bei der Parkstraße.

Mit Fahrplanwechsel 2018/19 ist eine 4. Linie geplant, die vor allem auf der Linie „Vitus“, aber auch teilweise auf der Linie „Georg“ in die Gegenrichtung fahren soll.

Gratis mit dem Stadtbus am 12.12.

Zum Geburtstag des Eisenstädter Stadtbusses gibt es für die Fahrgäste ein besonderes Zuckerl. Zum Jubiläum fahren sie am 12.12. gratis mit dem Bus durch Eisenstadt. „Wir möchten damit auf der einen Seite Danke für das erste Stadtbusjahr sagen und auf der anderen Seite alle einladen eine Runde mit dem Stadtbus zu fahren, die dies vielleicht bisher noch nicht getan haben“, so Bürgermeister Thomas Steiner abschließend.

Alle Infos zum Stadtbus finden Sie auch auf:www.stadtbuseisenstadt.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen