Eisenstädter Thomas Fischak veröffentlichte Debütroman "Zero Tolerance"

Der Eisenstädter Thomas Fischak mit seinem Debütroman "Zero Tolerance".
  • Der Eisenstädter Thomas Fischak mit seinem Debütroman "Zero Tolerance".
  • Foto: Thomas Fischak/zVg
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

EISENSTADT (ft). Die Liebe zum Fußball hat Thomas Fischak aus Eisenstadt dazu bewegt, ein Buch zu schreiben: Vor kurzem hat der gelernte Buchhändler und freie Schriftsteller seinen Debütroman "Zero Tolerance" veröffentlicht.

Anschlag bei Stadionbesuch

Bereits seit einigen Jahren schreibt der 1983 geborene Eisenstädter Fußballkolumnen. Der nun erschienene Thriller "Zero Tolerance" zeigt auf, dass es im Leben immer wieder völlig anders kommt als geplant und erzählt die Geschichte eines frisch gebackenen Vaters, der bei einem Stadionbesuch einen Anschlag miterlebt. Dieser verändert sein Leben augenblicklich und bringt eine Negativspirale ins Rollen, die nicht mehr aufzuhalten scheint. "Eine Geschichte über Passion, rasante Verfolgungsjagden und Mut zum Scheitern", heißt es in einer Beschreibung des Thrillers.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen