Scheck über 1.500 Euro
FPÖ spendet Defi an Rotes Kreuz

Spendenübergabe: Thomas Wallner, Géza Molnár und  Tanja König
  • Spendenübergabe: Thomas Wallner, Géza Molnár und Tanja König
  • Foto: RK
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

EISENSTADT. Der FPÖ-LT-Klub hat für einen First Responder des Roten Kreuzes einen Defibrilator gespendet. Dieser wird im Bezirk Eisenstadt im Einsatz sein.

Versprechen gehalten

Im Zuge einer First Responder-Gala vergangenen November versprach FPÖ-KO Géza Molnár dem Roten Kreuz die Finanzierung eines Defis durch den Landtagsklub. Vor kurzem setzte er sein Versprechen um und übergab einen Spendenscheck in der Höhe von 1.500 Euro an RK-Geschäftsleiterin Tanja König und Thomas Wallner. 

Großartige Freizeitarbeit

„Wir freuen uns über diese Wertschätzung für die ehrenamtliche Tätigkeit unserer First Responder“, so Wallner. „Unsere Mitarbeiter leisten in ihrer Freizeit großartige Arbeit. Damit sie auch die entsprechende Ausrüstung haben, um ihre Aufgabe zu erfüllen, sind wir auf Spenden angewiesen. Daher freuen wir uns sehr über diese vorbildliche Aktion.“
Im Burgenland leisten 261 First Responder des Roten Kreuzes professionelle Erste Hilfe – unentgeltlich und in ihrer Freizeit. Im Vorjahr haben sie 2.860 Einsätze absolviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen