Frostschäden auf den Straßen werden beseitigt

Wo: Landeshauptstadt, Eisenstadt auf Karte anzeigen

Auch wenn der vergangene Winter vergleichsweise milder ausfiel als in den Jahren zuvor, hinterließ die kalte Jahreszeit doch einen bleibenden Eindruck auf Eisenstadts Straßen und Gehwegen: Fahrbahnbeläge wurden in Mitleidenschaft gezogen, Schlaglöcher und Risse entstanden. Derzeit sind Reparaturzüge des Bauhofs in Eisenstadt unterwegs, um diese auszubessern.

Die Instandsetzungsarbeiten sind bereits in vollem Gange: Mehrere Reparaturzüge des Bauhofs sind zurzeit in der Landeshauptstadt unterwegs, um die Frostschäden auf den Eisenstädter Straßen zu beseitigen. Durch die Niederschläge in der kalten Jahreszeit dringt Wasser auch in die kleinsten Ritzen und Spalten im Asphalt. Der Wechsel zwischen Frost- und Tauperioden sorgt dann dafür, dass der Asphalt regelrecht aufbricht und so Schlaglöcher oder Risse entstehen.

„Unsere Mitarbeiter der städtischen Wirtschaftsbetriebe leisten hier wirklich hervorragende Arbeit, um das umfangreiche Straßennetz in Eisenstadt zu bearbeiten. Die Aufbrüche durch den Frost-Tau-Wechsel werden sukzessive ausgebessert“, betont Bürgermeister Thomas Steiner.

Ein wachsames Auge auf die Straßen in Kleinhöflein, St. Georgen und Eisenstadt haben auch die drei Stadtbezirksvorsteher. Gemeinsam mit den städtischen Wirtschaftsbetreiben und der Bauabteilung der Stadt erörterten Vizebürgermeister Istvan Deli, Heidi Hahnekamp und Josef Weidinger die zu sanierenden Straßenzüge.

Innenstadt: Fußgängerzone auf Vordermann

Auch in der Fußgängerzone wird derzeit fleißig gearbeitet. Über den Winter ausgebrochene Steine können nun, dank der hervorragenden Witterung, erneuert werden. Die Arbeiten haben vor zwei Wochen auf Höhe des Kinderspielplatzes begonnen, derzeit werden mit Hochdruck neue Steine im unteren Teil der Hauptstraße verlegt. „Jetzt wo die Schanigärten bereits geöffnet haben und die Blumenpracht erblüht, gilt es die Fußgängerzone als ‚Wohnzimmer‘ vieler Eisenstädter weiter attraktiv zu gestalten“, so Bürgermeister Steiner abschließend.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen