Letzte Meile zum Neusiedler See
Grüne testen öffentlichen Verkehr

Teilweise sind die öffentlichen Verbindungen direkt an den Neusiedler See gut – in Mörbisch muss die „letzte Meile“ aber zu Fuß gegangen werden.
  • Teilweise sind die öffentlichen Verbindungen direkt an den Neusiedler See gut – in Mörbisch muss die „letzte Meile“ aber zu Fuß gegangen werden.
  • Foto: GRÜNE
  • hochgeladen von Hannes Gsellmann

BEZIRK EISENSTADT. Wie gut kommt man ohne Auto zu den Seebädern rund um die Landeshaupstadt? Genauer gefragt: wie gut kommt man vom Ortszentrum die berühmte letzte Meile mit Öffis zum See? Diese Frage stellen sich die GRÜNEN im Bezirk Eisenstadt Umgebung und machen die Probe aufs Exempel. Getestet werden die öffentlichen Verbindungen in Purbach, Breitenbrunn, Oggau, Rust und Mörbisch.

Mit dem Gmoabus zum Wasser

Mit dem Zug oder Bus waren alle getesteten Orte gut zu erreichen. Purbach und Breitenbrunn mit dem Zug wird jede Stunde von Wien aus angefahren, von Eisenstadt sogar alle 30 Minuten. Doch vom Bahnhof in Breitenbrunn sind es noch weite vier Kilometer zum beliebten Seebad. "Wir haben schon seit vielen Jahren den Gmoabus, der die Gäste vom Bahnhof abholt und für 1,50 Euro zum Seebad bringt. Es reicht ein Anruf – am besten schon vom Zug aus - und zehn Minuten später steht der Bus schon am Bahnhof", erklärt die GRÜNE GR Rosemarie Grosz.
Ähnlich ist die Situation in Purbach, das zwar kein Seebad, aber doch freien Seezugang anbietet. Auch hier bringt der Gmoa-Bus die Gäste in sieben Minuten zum See.

Lange Fußmärsche nötig

Oggau bildet die Ausnahme im Norden von Eisenstadt. Eine Busverbindung zum Hafen gibt es nicht. Für viele Kinder und Jugendliche, die am Hafen die Ausbildung bei der Wasserrettung absolvieren, bedeutet das: Elterntaxi.
Ähnlich sieht es auch in Rust aus, will man ins beliebte Seebad. Zwar fährt vom Bahnhof in Eisenstadt stündlich ein Bus nach Rust und benötigt dafür kaum länger als ein Auto, dieser hält aber nur im Ortszentrum. "Für die restlichen zwei Kilometer gibt es kein Angebot. In praller Sonne und vielleicht noch mit Kindern und Strandsachen ist man zu Fuß eine halbe Stunde unterwegs. Das ist nicht sehr verlockend", resümiert die Ruster GRÜNE Renate Lissy-Honegger.
Nicht viel anders ist es in Mörbisch. "Bis vor wenigen Jahren hatten auch wir einen Gmoa-Bus wie in Breitenbrunn. Doch jetzt bleibt den Gästen, die nicht mit dem Auto anreisen wollen, nur noch der 30 Minuten lange Fußmarsch", kritisiert der GRÜNE Michael Bacher.

Leichte Änderung, große Wirkung

Die GRÜNEN wünschen sich und den Gästen, die klimafreundlich anreisen wollen, eine Änderung des Busfahrplans in den Sommermonaten. Der Regionalbus soll nicht nur das Ortszentrum ansteuern, sondern auch die Seebäder in Rust und Mörbisch. "Wir haben schon gute öffentliche Anbindungen an die Ortszentren mit Bus und Bahn. Jetzt geht es nur noch um die letzte Meile. Gerade da müssen wir attraktive Alternativen zum Auto anzubieten, dann wird das Angebot auch angenommen", ist die GRÜNE Bezirkssprecherin Regina Petrik überzeugt.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen