Leserbrief aus Eisenstadt
Heute Zuckerbrot, morgen Peitsche

Heute eine Lärmschutzwand für Müllendorf und Großhöflein. Wohlgemerkt, nach oben erhöhbar. Stehen doch Wahlen vor der Tür.
Morgen, nach den Wahlen, eine vom Knoten Eisenstadt bis zur Staatsgrenze verlängerte A3. Dort wartet die neue ungarische Autobahn darauf, die A3 in Empfang zu nehmen.
Das versprechen die rot-schwarzen Häuptlinge: „Keine Autobahn gegen den Willen der betroffenen Gemeinden“. Wohl wissend, dass die Gemeinden Klingenbach und Wulkaprodersdorf von dem zu erwartenden Ost – West - LKW-Transit OHNE durchgehende Autobahn verlärmt, vergast und verstaubt werden. Und früher oder später notgedrungen einsehen werden, dass die A3 verlängert wird. Bis zur bitteren Grenze.

Wolfgang Pelikan
Eisenstadt

Autor:

Hannes Gsellmann aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.