Hornstein saniert seinen Ortsbach

HORNSTEIN. Statische Gutachten, die zu einer raschen Sanierung aufgrund von Gefahr in Verzug raten, wurden bereits eingeholt – nun soll die notwendige Sanierung des Ortsbaches möglichst schnell durchgeführt werden. 
Eine Mauer in der Länge von knapp 40 Metern wird abgerissen und neu errichtet. „Aufgrund der Bauarbeiten müssen einige Bäume gefällt werden“, bedauert Bgm. Christoph Wolf, will jedoch sobald es die Witterung erlaubt neue Bäume setzen und die Grünflächen neu gestalten. 

Kosten: 35.000 Euro

In einem weiteren Bauabschnitt wird der Weg über den Winter ohne Pflastersteine bleiben – um Setzungen zu vermeiden. Parallel dazu wird ein Geländer montiert. „Damit beheben wir eine weitere offene Baustellen, deren Entscheidungen lange hinausgezögert wurden“, so Wolf über das 35.000 Euro-Projekt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen