Integrationsprojekte aus dem Bezirk Oberwart ausgezeichnet

4Bilder
Wo: Bezirkshauptmannschaft, Ing.-Julius-Raab-Straße 1, 7000 Eisenstadt auf Karte anzeigen

Das Land Burgenland hat am 30. Jänner in Eisenstadt erstmals den Integrationspreis vergeben. Preisträger aus dem Bezirk Oberwart war die Initiative BIP Begegnung in Pinkafeld, die u. a. das erste Integrationshaus im Bezirk gründeten und nunmehr als neuestes Projekt eine „Teestube“ einrichtet. Das Diakonie Forum Oberwart wurde für das Projekt „Das andere Bild“ geehrt. Flüchtlinge erkundeten mit dem Fotoapparat die Stadt Oberwart. Die Volksschule Oberschützen erhielt für Ihre Schreibwerkstatt „Kind, Natur, Heimat“ ebenso eine Auszeichnung, wie die Europäische Mittelschule Oerwart für ihr Projekt „Barrierefreie Kultur“. Das katholische Bildungswerk der Diözese Eisenstadt, die VS Mattersburg , die VS Oberpullendorf und das Projekt Wrestling Goes School waren weitere Preisträger.
Insgesamt wurden acht Projekte ausgezeichnet, vier davon gingen in den Bezirk Oberwart. Besondere Leistungen rund um die Integration von Flüchtlingen, Asylberechtigten und Zuwanderern wurden ausgewählt und geehrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen