Auf in den Garten
Klimaschonend gärtnern

Wer sein eigenes Obst und Gemüse im Garten anbaut, spart nicht nur Kosten, sondern schont auch das Klima
  • Wer sein eigenes Obst und Gemüse im Garten anbaut, spart nicht nur Kosten, sondern schont auch das Klima
  • Foto: pixabay/lumix2004
  • hochgeladen von Angelika Illedits

In vielen Bereichen achten Menschen auf den Klimaschutz. Auch im Garten kann ein Beitrag dazu geleistet werden.

BURGENLAND. Der Klimawandel ist voll im Gange und macht sich zum Beispiel durch den milden Winter und trockene Sommer bemerkbar. Einen Beitrag zum Klimaschutz kann jeder im eigenen Garten leisten.

Organisch düngen

Ein ganz einfacher und trotzdem effektiver Dünger ist Humus aus dem eigenen Garten. Damit kann eigentlich nichts falsch gemacht werden. Bei der Verwendung anderer organischer Dünger ist aber vor allem eines wichtig: Weniger ist mehr! Schnell kann es passieren, dass sich dadurch zu viel Stickstoff im Garten absetzt, dass im Boden Lachgas freisetzt – ein langlebiges klimaaktives Gas.

Regionale Materialien

Ein Klima-Tipp, der eigentlich für alle Lebensbereiche gilt, ist so viele regionale Materialien zu verwenden, wie möglich. Ein Besuch bei einem Steinbruch in der Nähe kann sich lohnen und auch viele regionale Bauern bieten ihre Produkte zum Verkauf an. Ein Produkt aus nächster Nähe spart durch das Ausbleiben eines langen Transportweges nicht nur Kohlendioxid, sondern zumeist auch Kosten.

Gartengeräte ohne Motor

Ob Rasenmäher oder Laubbläser, motorbetriebene Gartengeräte sind nicht nur laut, sondern stoßen auch klimaaktive Gase aus. Eine Alternative dazu sind akkubetriebene Geräte. Sportliche Gärtner, die im Garten ganz auf die Elektronik verzichten wollen, können auch auf die Sense für die Wiese und den Laubrechen für die Blätter zurückgreifen.

Abfälle nicht verbrennen

Holzreste und andere Gartenabfälle werden oft verbrannt. Doch dass das Verbrennen nicht gut fürs Klima ist, ist vermutlich bei den meisten Menschen schon angekommen. Durch das Verbrennen wird Kohlendioxid freigesetzt und gelangt in die Atmosphäre. Besser ist es, Holz oder Reisig im Garten auf dem Misthaufen einfach verrotten zu lassen. Das schafft zusätzlich noch Lebensräume für zahlreiche Insekten und andere Tiere.

Neues Leben für Gebrauchtes

Ein neuer Trend der sich auch auf den Garten anwenden lässt: Upsycling. Also alte, gebrauchte Gegenstände aufbereiten und ihnen ein neues Leben einhauchen. Alte Zinkwannen eigenen sich bestens als Gefäße für Pflanzen und als Vogeltränken können alte Schüsseln eingesetzt werden. Auf dem Flohmarkt wird sicher jeder fündig.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
56

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen