Bezahlte Anzeige

Kobersdorfer Schlossspiele - "Der zerbrochne Krug"

10Bilder

Dank Waldquelle waren wir am 06.07.2017 zu den Kobersdorfer Schlossspielen eingeladen. Am Spielplan steht in diesem Jahr Heinrich von Kleists Justizkomödie „Der zerbrochne Krug“ unter der Intendanz von Wolfgang Böck.

Vor der Vorstellung trafen wir uns mit dem Waldquelle Team im Restaurantzelt im Schlosshof. Dort wurden wir vom Restaurant Reisinger mit vielen leckeren Gerichten kulinarisch verwöhnt. Auch Ben und Nele waren beim Essen dabei und haben sich bestens amüsiert.
Dazwischen kam sogar der Intendant, Wolfgang Böck, persönlich vorbei und nahm sich Zeit für ein nettes Gespräch und ein gemeinsames Foto.
Kurz vor Beginn der Vorstellung wurden Ben und Nele von ihrem Opa abgeholt und wir machten uns bei perfektem Festspielwetter auf den Weg zu unseren Plätzen auf der Tribüne. Mit Mineralwasser, Sitzunterlagen und Decken von Waldquelle waren wir für die Vorstellung bestens ausgerüstet.
Nach einer kurzen Begrüßung von Wolfgang Böck ging es dann schließlich mit Heinrich von Kleists „Der zerbrochne Krug“ los.
Das Stück handelt von dem Dorfrichter Adam, der sich eines Nachts zu Eve ins Haus schleicht und von dessen Verlobten Ruprecht dabei überrascht wird. Er kann zwar unerkannt fliehen, wird aber dabei von Ruprecht mit der Türklinke geschlagen und verliert seine Perücke. Darüber hinaus wird bei der Rangelei auch der wertvolle Krug von Eves Mutter Martha zerbrochen. Diese klagt daraufhin Ruprecht als Schuldigen an. Richter Adam hingegen versucht Eve zum Schweigen zu bringen, indem er droht, ihren Verlobten als Soldat nach Indien zu schicken.
So läuft die Gerichtsverhandlung darauf hinaus, dass Richter Adam die Wahrheit vertuscht und Ruprecht zu einer Gefängnisstrafe verurteilt.
Doch dann entschließt sich Eve doch noch, den wahren Hergang der Geschichte zu erzählen und als eine Nachbarin die Perücke von Richter Adam als Beweis vorlegt, wird der tatsächliche Täter schließlich entlarvt. Richter Adam flieht und Eve, Ruprecht und Martha versöhnen sich.

Für uns war es der erste Besuch bei den Kobersdorfer Schlossspielen und wir waren sehr beeindruckt von der tollen Kulisse. Die wechselnden Lichtverhältnisse unter freiem Himmel schafften eine ganz besonderes Atmosphäre und machten die Bühnenshow zu einem wirklich speziellen Erlebnis.
Auch wenn die Redensweise anfangs etwas ungewohnt für uns war, überzeugten die Darsteller mit ihrem schauspielerischen Talent und nahmen uns mit auf eine Reise in eine andere Zeit. Danke, liebe Waldquelle, für den schönen Abend in Kobersdorf!

Autor:

Sandra Winhofer aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.