Anzeige

Hilfe für die Seele
Malen statt reden – Kunsttherapie in Purbach

Edith Sandhofer-Malli leitet das Institut und den Berufsverband für Kunsttherapie in Österreich
  • Edith Sandhofer-Malli leitet das Institut und den Berufsverband für Kunsttherapie in Österreich
  • Foto: Sandhofer-Malli
  • hochgeladen von Sandra Koeune

Die diplomierte Kunsttherapeutin Edith Sandhofer-Malli arbeitet seit 25 Jahren im Bereich der Kunsttherapie und hat den "Österreichischen Verband der Kunsttherapie" gegründet.

PURBACH. Seit 1997 beschäftigt sich die Psychologische Beraterin Edith Sandhofer-Malli mit der Kunsttherapie und begleitet Menschen dabei, schwierige Veränderungsphasen zu meistern. Neben ihrer Praxis in Wien eröffnete sie im Jahr 2019 ihre zweite Paxis in Purbach.

Was ist Kunsttherapie?

„In der Kunsttherapie nützen wir ganz bewusst den kreativen Prozess, damit Menschen ihre inneren Gefühle erfahren können", so Sandhofer-Malli. Eine Kombination aus Gespräch und nonverbalem Ausdruck soll zur Verbesserung des Selbstwertgefühls und Steigerung der Lebensaktivität beitragen. Die Diplomierten Kunsttherapeutin setzt die Kunst so ein, dass „verdrängte Gefühle durch die Kunst entschlüsselt werden. Durch den kreativen Prozess wird Unbewusstes angesprochen. Mit Hilfe innerer Bilder werden Gestaltungsprozesse initiiert. Dabei ist der Prozess von Bedeutung und kein Kunsttalent vonnöten.

Einsatzgebiete

Kunsttherapie sei überall dort besonders wirksam, wo durch das gesprochen Wort alleine keine deutliche Verbesserung erlangt wird. Ein Spezialgebiet von Sandhofer-Malli ist die Kunsttherapie bei Burnout und Burnout-Prävention. „Aber auch bei Personen die bereits mehrere Therapieformen ausprobiert haben, jedoch ihr Problem nicht lösen konnten ist die Kunsttherapie eine Alternative. Zudem wird die Kunsttherapie bei Kindern eingesetzt, da sie sich nonverbal besser ausdrücken können", berichtet Sandhofer-Malli.

Ermöglicht durch:


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 108

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Das Rathaus in Eisenstadt. Das Jahr der Aufnahme dieses Fotos ist leider nicht bekannt.
2 3 108

100 Jahre Burgenland
Der Bezirk Eisenstadt anno dazumal

Die Bezirksblätter Burgenland suchen anlässlich „100 Jahre Burgenland“ historische Fotos – und Sie können uns dabei helfen. BURGENLAND. Wir würden uns freuen, wenn Sie in Ihren Fotoalben und -archiven stöbern und uns maximal drei Bilder schicken – mit ein paar Zeilen, wann etwa und wo die Fotos aufgenommen worden sind, was genau zu sehen ist und eventuell, was sie persönlich mit diesem Foto verbindet. Jedes Motiv ist willkommenBei den Fotomotiven gibt es keine Einschränkungen. Fotos von alten...

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.