Martini Kirtag: Neuer EisenStadtWein gesegnet

11Bilder

Heute wurde der Landesfeiertag mit dem traditionellen Martinikirtag in der Eisenstädter Innenstadt gefeiert. Ab 9 Uhr konnten beim Bauernmarkt regionale Produkte und Schmankerl verkostet und gekauft werden. Nach dem Festgottesdienst im Dom stand die Segnung des neuen EisenStadtWeins am Programm.

Traditionelle Klänge der Eisenstädter Stadt- und Feuerwehrkapelle, bäuerliche Produkte und Schmankerl regionaler Anbieter sowie die Weinsegnung des neuen EisenStadtWeins standen am Vormittag in der Fußgängerzone am Programm. Dem jüngeren Publikum wurde ein Vergnügungspark mit Karussell, Schaukel und Luftburg sowie Bastel- und Backstationen geboten.

„Der Martini Kirtag ist gelebte und geliebte Tradition am Landesfeiertag in der burgenländischen Landeshauptstadt und es freut mich, dass auch heuer wieder so viele Menschen den Weg nach Eisenstadt gefunden haben, um mit uns gemeinsam den Hl. Martin zu feiern“, so Bürgermeister Thomas Steiner.

EisenStadtWein ab Hof erhältlich

Anlässlich 1700 Jahre Hl. Martin wurde im vergangenen Jahr ein eigener EisenStadtWein aus der Taufe gehoben – mit dem Plan, den Wein jedes Jahr von einem anderen Winzer bzw. Weingut der burgenländischen Landeshauptstadt kreieren zu lassen. Die erste Cuvée stammte vom Weingut Esterházy, für den EisenStadtWein 2017 zeichnet der Klosterkeller der Barmherzigen Brüder verantwortlich.

Der Stadtwein 2017 ist eine Selektion aus Welschriesling, Sauvignon Blanc und Grünem Veltliner und wurde von Kellermeister Ing. Rudolf Krizan kreiert: „Ein frischer und fruchtiger Wein, intensiv im Aroma und elegant im Abgang.“

Käuflich zu erwerben ist der neue EisenStadtWein im Klosterkeller und in der Vinothek Selektion Burgenland zum Preis von 7 Euro pro Flasche.

Im Zuge der Weinsegnung wurde auch ausgelost, welcher Stadtbezirk den EisenStadtWein im kommenden Jahr produzieren wird: 2018 wird der Stadtwein von Winzern aus St. Georgen hergestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen