Ortsreportage mit Gerlinde Kugler
Mein wunderschönes Wulkatal

Der Marterlweg wird verziert von schönen Felsen - wenn man will, kann man einen Stein darauf platzieren.
4Bilder
  • Der Marterlweg wird verziert von schönen Felsen - wenn man will, kann man einen Stein darauf platzieren.
  • hochgeladen von Katharina Zach

Gerlinde Kugler schwärmt von ihren Lieblingsorten und dem Zusammenwachsen in der Gemeinde.

GROSSHÖFLEIN. Schon seit 1995 ist Gerlinde beim Chor in Großhöflein dabei, 2003 beschloss sie, hierher zu ziehen. Beim Chor ist sie bereits zur stellvertretenden Schriftführerin aufgestiegen, somit gehört sie in der Gesangsgruppe zum engeren Kreis. „Als Direktorin von zwei Schulen ist man ziemlich eingespannt“, meint sie, es gibt aber trotzdem noch genug Zeit um den Hobbies nachzugehen: In der Natur marschieren, im Garten werkeln und mit dem Wohnmobil verreisen.

Mein Haus

Von Anfang an hatte Gerlinde das richtige Gefühl, als sie auf der Wiese stand, wo sich jetzt ihr Haus befindet. Jeden Tag genießt sie nun den unverwechselbaren Blick auf das Wulkatal – die Aussicht ist atemberaubend. Im Garten wird auch immer viel gearbeitet, jedoch immer mit Freude und Leidenschaft.

Altes Kaufhaus

Um dem stressigen Einkaufswahnsinn zu entkommen erledigt Gerlinde ihre Einkäufe gerne beim „alten Kaufhaus“. Hier herrscht immer ein persönlicher und entspannter Umgang miteinander. Auch stellt das Kaufhaus einen Treffpunkt dar, vor dem man es sich mit den „chilligen“ Liegestühlen gemütlich machen kann. Gerlinde schätzt die frischen und regionalen Produkte und die familiäre Atmosphäre.

Marterlweg

Auf dem Hügel hinter Gerlindes Haus befindet sich ein Waldstück. Wenn man diesem folgt erreicht man bald den Marterlweg. Auch hier genießt man einen wunderschönen Ausblick auf das Wulkatal. Die sportliche Gerlinde versucht diesen Weg fast jedes Wochenende zu gehen – auch sonst verzichtet sie gerne auf das Auto und ist lieber zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs.

Vielfältig 

In Großhöflein wachsen das Miteinander und die gegenseitige Unterstützung der Vereine, das gefällt Gerlinde sehr gut. Auch die vielen lokalen Produzenten beeindrucken sie mit der qualitativen, jedoch zugleich entspannten Arbeitsweise. Alle ziehen an einem Strang, es wird aufeinander geschaut. Gerlinde fühlt sich in ihrer Ortschaft sehr gut aufgehoben, geborgen und verbunden.

Autor:

Katharina Zach aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.