Neuer Berufsschulsprecher aus Klingenbach

ÖGJ-Landessekretär Kevin Sifkovits und der neue Berufsschulsprecher Mijo Zecevic
  • ÖGJ-Landessekretär Kevin Sifkovits und der neue Berufsschulsprecher Mijo Zecevic
  • Foto: ÖGB Burgenland
  • hochgeladen von Franz Tscheinig

KLINGENBACH. Die ÖGJ Burgenland konnte die Funktion des Landesberufsschulsprechers bei der Wahl am Freitag von der Schülerunion zurückerobern. Der Kandidat der Gewerkschaftsjugend, Mijo Zecevic, ging als Wahlsieger hervor.

Mechatroniker aus Klingenbach

Zecevic ist 19 Jahre alt, er kommt aus Klingenbach und lernt Mechatroniker. Er besucht die Berufsschule Mattersburg. Zwei seiner Ziele sind die Sanierung der Berufsschulinternate sowie die Attraktivierung der Pausen und Ausgehzeiten. Er wurde für ein Jahr gewählt.

"Wissen, wo Probleme liegen"

„Wir sind sehr froh, dass der Landesberufsschulsprecher wieder von einem Kandidaten der Gewerkschaftsjugend ausgeübt wird. Denn wir sind die Vertreter der Lehrlinge im Burgenland und wir wissen, wo die Probleme liegen und wie wir sie lösen können“, so Kevin Sifkovits, Landessekretär der Österreichischen Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) im Burgenland.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen