Neues Leitsystem für St. Georgen

Vertreter der Stadtpolitik sowie der St. Georgener Vereine freuen sich über das neue einheitliche Leitsystem für St. Georgen.
  • Vertreter der Stadtpolitik sowie der St. Georgener Vereine freuen sich über das neue einheitliche Leitsystem für St. Georgen.
  • hochgeladen von Sebastian Handler

Ein neues Leitsystem führt Besucher des Eisenstädter Stadtbezirks St. Georgen zu allen öffentlichen Einrichtungen, Heurigen, Nahversorger und Verein. Stadtbezirksvorsteherin Heidi Hahnekamp setzte das Projekt mit Hilfe der Vereine und dank der Einnahmen der von ihr organisierten Faschingsumzüge um.

Vier große Tafeln – jeweils an neuralgischen Punkten platziert – sowie vereinzelt kleinere Hinweisschilder weisen den Besuchern in St. Georgen künftig den Weg. Zentral beim Kreisverkehr (ehemalige Tankstelle), Am Platzl sowie beim Gasthof Wimmer und hinter der Kirche sieht man auf einen Blick, wo welche Heurigenlokale zu finden sind, oder wo der nächste Arzt seine Praxis hat. Andere wichtige Einrichtungen wie Sportplatz, Volksschule, Kirche, Feuerwehrhaus oder Nahversorger finden sich ebenso auf den Tafeln.

Finanziert wurde das „Projekt Leitsystem“ durch die Einnahmen die bei den Faschingsumzügen der letzten Jahre zusammen gekommen sind. Zahlreiche St. Georgener Vereine nahmen daran Teil und freuen sich jetzt auch über das Ergebnis. „Allein in den letzten beiden Jahren konnten 6.800 Euro gesammelt werden“, so Organisatorin und Stadtbezirksvorsteherin Heidi Hahnekamp und freut sich, dass „auch andere Vereine und Institutionen die nicht am Faschingsumzug teilnahmen, ihre finanzielle Unterstützung zusicherten. Das zeigt einmal mehr, dass etwas Vernünftiges herauskommt, wenn die gesamte Dorfgemeinschaft an einem Strang zieht.“

Das komplette Leitsystem kostet rund 12.000 Euro, finanzielle und handwerkliche Unterstützung gab es auch von der Stadtgemeinde: Die Mitarbeiter des Bauhofs montierten in den vergangenen Tagen die Tafeln des Leitsystems. „Das errichtete Leitsystem wird allen Besuchern des Ortsteils eine Hilfe sein. Außerdem zeigt es, dass der Stadtbezirk St. Georgen mit rund 2.500 Einwohnern alle infrastrukturellen Einrichtungen bieten kann, die eine Dorfgemeinschaft braucht“, so Bürgermeister Thomas Steiner abschließend.

Wo: St. Georgen, Sankt Georgener Hauptstraße, 7000 Eisenstadt auf Karte anzeigen
Autor:

Sebastian Handler aus Eisenstadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.